Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #ALPHABET droht Australien mit der Abschaltung seiner Suchmaschine #Google, sollte er zu Zahlungen an Medienunternehmen für die Verbreitung von deren Inhalten verpflichtet werden. *Reuters
  • Performance Donnerstag: DAX CFD: -0,14 %, DAX Kassa -0,11% (13.907), S&P 500 Kassa 0,03 % Performance Freitag Asien: SCI -0,36 %, HSI -1,38 %, Nikkei -0,44 %, Kospi -0,64 % #Aktien #Tading #DailyFXDeutschland
  • Erstveröffentlichung der #Markit Einkaufsmanagerindizes per Januar heute im Blick behalten! #Wirtschaft #Finanzen #Trading #DAX
  • #Covid19 #Covid19De Fallzahlen für Donnerstag Deutschland: 17.862 (20.398), 859 (1.013), 7-Tage Inzidenz 115,3 (119) RKI USA: 178.255 (174.589), 4.229 (2.727), 7-Tage Inzidenz 58,4 (60,1) JH
  • RT @IGNederland: Ook deze vrijdag om 12:30 uur organiseren wij weer een nieuwe masterclass met IG marktanalisten @RobbertM_IG & @SalahBouhm…
  • Eigentlich habe ich mich mit #HelloFresh bereits angefreundet, aber nach diesem Gericht gibt’s ein paar Punkte Abzug. Nicht wegen dem Geschmack. Der war super. Aber über 1h Kochzeit? 😥 Ich wollte Feierabend machen, hallo. https://t.co/Ycvm8K7NtI
  • Cardano: Geht die Rallye in die nächste Runde? 👉https://t.co/IxhBtcxAqZ #ADA #Cardano #ADAUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @emden_research @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/VNA6ypNors
  • Jedes Mal, wenn ich einen kritischen Tweet über #Bitcoin poste, verliere ich mindestens zwei bis drei Follower 😂 https://t.co/YBset2wBtx
  • Weiter twittern auf / to tweet further in: #Fintwit #DAX #SPX #Trading
  • Fürs Erste! https://t.co/KHZ71WwUT6 https://t.co/8UvQfB01Qe
USD/JPY Analyse: Falschausbruch oder Trendfortsetzung?

USD/JPY Analyse: Falschausbruch oder Trendfortsetzung?

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

USDJPY Gesprächspunkte:

  • Ist der Yen ein sicherer Hafen?
  • USD/JPY ist überteuert. Rückgang auf 109 Yen wahrscheinlich
  • Charttechnisch scheint der Ausbruch nicht nachhaltig zu sein

Dollar-Stärke lässt Yen im Schatten

Nachdem der USDJPY in der vergangenen Woche die 112 Yen getestet hatte, wunderten sich viele Anleger. Der als sichere Hafen bekannte Yen ließ trotz Coronavirus und den damit einhergehenden erhöhten Risiken am Markt nach. Dabei konnte charttechnisch sogar ein Ausbruch aus der Dreiecksformation gelingen.

Der Dollar hat in den vergangenen Wochen dem Yen die Show gestohlen. In den letzten Jahren konnten wir immer wieder beobachten, wie in unischeren Phasen der US-Dollar die sicheren Häfen in den Schatten gestellt hat. Zeitweise konnten wir ein positive Korrelation zwischen Gold und US-Dollar beobachten.

Die Dollar-Stärke hat auch gegenwärtig dem Yen die Show gestohlen. Doch die rasche Gegenbewegung von gestern deutet auf keine nachhaltigen Notierungen oberhalb der 110,068 Yen.

USD/JPY MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 8% 10% 9%
Wöchentlich 20% 4% 13%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Kurzfristiges Long-Setup erfolgreich abgeschlossen

In der vergangenen Handelswoche haben wir noch ein kurzfristiges Long-Setup auf Basis der kurzfristigen Handelspanne zwischen 110,03 Yen und 109,52 Yen besprochen. Auf Basis der Handelsspanne haben wir ein kurzfristiges Kursziel an der Oberseite bei 110,50 bestimmt.

Nachdem der 13-Tage-EMA überwunden wurde, gelang rasch ein Ausbruch aus der Handelsspanne und die Erreichung unseres Kursziels. Darüber hinaus schoss der USDJPY entgegen unseren Erwartungen sogar in der Spitze bis auf 112,230 Yen.

Rückgang auf 109 Yen wahrscheinlich

Charttechnisch könnte der USDJPY kurzfristig wieder in Richtung 109 Yen fallen. Der Wochenpivotpunkt bei 111,153 Yen konnte zu Beginn der Woche nicht verteidigt werden. Notierungen unterhalb des Pivotpunkt könnten den Rückgang unterstützen.

Ferner kann eine Preisgabe des 13-Tage-EMA bei 110,595 Yen Reise gen Süden beschleunigen. Dabei könnte unser ehemaliges Kursziel als kurzfristige Unterstützung gesehen werden. Tiefere Notierungen würden dann auch für eine Rückkehr in den Bereich der 109 Yen sprechen.

USD/JPY Chart (Täglich)

112 Yen ist zu viel - Der USDJPY ist auf dem Rückzug

Quelle: IG

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.