Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SJoWpjQ6MW
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,02 % CAC 40: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/w2REk6mHVZ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,34 % WTI Öl: -0,27 % Silber: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/O7e5h3eYrF
S&P 500 Index: Erstmals seit 2018 Gewinnwachstum

S&P 500 Index: Erstmals seit 2018 Gewinnwachstum

2020-02-18 15:03:00
David Iusow, Analyst
Teile:

S&P 500 Index: Der S&P 500 Index verharrt nahe der Allzeithochs. In den vergangenen Monaten gab es Gründe zu korrigieren aber auch einen guten Grund stabil zu bleiben. Dieser Grund waren Erwartungen an steigende Gewinne per Q4 2019. Erstmals seit Q4 2018 wird nun voraussichtlich ein Wachstum und kein Rückgang erzielt.

Erstmals wieder Gewinnwachstum

Wir haben bereits zum Start der Quartalssaison darüber berichtet, dass eine gute Chance dafür besteht, dass das Gewinnwachstum aller S&P 500 Unternehmen, per Q4 2019, erstmals seit einem Jahr wieder positiv ausfallen könnte. Auch wenn der Index bereits überbewertet ist, so berechtigen die aktuellen Ergebnisse zumindest kurzfristig stabile Kurse. Per letzten Freitag hatten 388 oder 77,6 % aller SP500 Unternehmen ihre Ergebnisse vorgelegt.

Und auch wenn die Beat-Rate (Anteil der Unternehmen, die die Prognosen übertroffen hatten) bei den Gewinnen unterdurchschnittlich (Fünf Jahre) ausfällt, so reichte es dennoch, um das gesamte, zusammengefasste Gewinnwachstum aller Unternehmen, Stand Freitag, auf + 0,8 % zu hieven. Es ist also wahrscheinlich, dass es seit Q4 2018, das erste positive Gewinnwachstum auf Quartalsbasis geben wird.

S&P 500 Unternehmensgewinne Wachstum

Quelle:FactSet

Voraussichtlich weiter fallende Prognosen

Dennoch, wir sollten bedenken, dass diese Ergebnisse nachlaufend sind. Wie bereits in dem Artikel „Dow Jones, S&P 500: Coronavirus belastet Prognosen für Q12020“ dargelegt, fallen die Prognosen für das erste Quartal kontinuierlich weiter. Lag die Schätzung vor zwei Wochen noch bei 2,1 %, beträgt sie aktuell bereits 1,1 %. Apple reihte sich bekanntlich in dieser Woche ein, zumindest was die Umsatzprognosen angeht.

FactSet wertete einige Berichte in dieser Hinsicht aus. Von 138 Unternehmen, die den Coronavirus als ein Gewinnrisiko einschätzten, hatten 25 % bereits ihre Prognosen in einer bestimmten Weise angepasst, 34 % fanden es zu früh, um die Auswirkungen zu quantifizieren. Dies impliziert, dass es noch einiges an Nachzüglern bei den Anpassungen geben wird, wie FactSet vermutet.

Aktien-Prognose
Aktien-Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Aktien-Prognose
Leitfaden anfordern

S&P 500 Index Chartanalyse

Schauen wir auf die Charttechnik, so wird zumindest sichtbar, dass der Aufwärtstrend noch voll intakt ist. Sowohl auf langfristiger als auch auf mittelfristiger Basis. Der Kurs befindet sich allerdings erneut sehr nahe der oberen, mittelfristigen Trendkanallinie, sodass eine Korrektur eventuell nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Nach dem fulminanten Anstieg der letzten Wochen, dürften Anleger sich bei den hohen Ständen eventuell vorerst zurück halten und auf einen stärkeren Dip warten. Eventuell in Richtung der unteren Trendkanallinie. Konjunkturdaten, die die Auswirkungen des Coronavirus anzeigen, sowie Prognosen der Unternehmen, könnten diese Korrektur in den kommenden Wochen anschieben.

S&P 500 Index Chart auf Tagebasis

S&P 500 Index Chartanalyse

Quelle: IG

S&P 500 MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 9% -4% 0%
Wöchentlich 12% 16% 14%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Weitere Artikel zum DAX aktuell, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.