Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Ölpreis (Brent, WTI) Analyse: Nur eine technische Erholung?

Ölpreis (Brent, WTI) Analyse: Nur eine technische Erholung?

2020-02-12 15:46:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Ölpreis Analyse: Der Abverkauf im Ölpreis legt aktuell eine Pause ein. Mehr als eine technische Erholung scheint es aktuell allerdings noch nicht zu sein. Fundamental gibt es wenig Gründe für Aufwärtsdynamik.

OPEC + Staaten werden weiter kürzen

Die OPEC + Staaten haben im Rahmen des technischen Meetings die Empfehlung ausgesprochen, die Kürzungen weiter auszuweiten, sowohl bei den Produktionsraten als auch bei der zeitlichen Komponente. Ob es tatsächlich dazu kommen wird, ist fraglich, doch es ist höchst wahrscheinlich. Ob es etwas bringen wird, um den erwarteten Angebotsüberhang deutlich zu verringern, ist ebenso fraglich. Zumindest aber den Kursverfall bremsen, könnte solch eine Entscheidung. Ihre Nachfrageprognosen für das laufende Jahr hat die OPEC nun berechtigterweise ebenfalls gesenkt.

WTI Öl BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 10% -7% 0%
Wöchentlich 16% -19% -5%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

US Produktion könnte bald geringer ausfallen

Während dessen steigen US Bestände weiter. Sowohl in dem API- als auch im EIA Bericht sind die Bestände per letzte Woche gestiegen. Positiv hingegen ist der Abbau bei den Benzinbeständen per letzte Woche, der eventuell anzeigt, dass der saisonal bedingte Aufbau einen Peak erreicht hat. Ebenfalls eine gute Nachricht gibt es allerdings hinsichtlich der US Produktion. Die EIA hat erstmals seit Langem ihre US Produktionsprognose für das aktuelle sowie das kommende Jahr gesenkt. Im letzten Bericht hatte sie noch für die ersten beiden Monate des Jahres eine weiter steigende Produktion vorhergesagt.

Die US Produktion könnte im Laufe des Jahres ein Stützungsfaktor werden, sollte sie tatsächlich fallen. Im Fazit kann man sagen, dass der Ölpreis eventuell etwas überverkauft war. Eine technische Erholung könnte einsetzen und diese dürfte durch die oben genannten Faktoren OPEC + Kürzungen sowie fallende US Benzin- und Rohölbestände eventuell weiter angeschoben werden. Eine geringere US Produktion dürfte zwar für mehr Nachhaltigkeit sorgen, doch dafür müssen die Produktionsraten wirklich geringer ausfallen, was zumindest für Februar und März noch nicht erwartet wird.

Lernen Sie die wichtigsten Fundamentaldaten für das ÖL-Trading kennen
Lernen Sie die wichtigsten Fundamentaldaten für das ÖL-Trading kennen
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die wichtigsten Faktoren, die den Ölpreis bestimmen, kennen.
Leitfaden anfordern

Ölpreis WTI auf charttechnischer Basis

Ölpreis WTI Analyse

Quelle: IG

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis WTI in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb den Widerstandszonen über 55 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen unterhalb von 48 USD je Barrel im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis aktuell interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.