Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,26 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,07 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/TsS4Qkl8Zn
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇯🇵JPY: 0,00 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇬🇧GBP: -0,08 % 🇦🇺AUD: -0,39 % 🇳🇿NZD: -0,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/rQbBcBWCbU
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,10 % Dow Jones: -0,12 % CAC 40: -0,22 % Dax 30: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/cVL2Hx2vm2
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,26 % Silber: 0,02 % Gold: -0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GDiabF7xCa
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,05 % 🇪🇺EUR: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,08 % 🇬🇧GBP: -0,12 % 🇳🇿NZD: -0,43 % 🇦🇺AUD: -0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/8b1DQxAzqL
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,26 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/DfUU6gx9aU
  • 🇨🇳 CNY 5-Year Loan Prime Rate (FEB), Aktuell: 4.75% Erwartet: 4.75% Vorher: 4.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇨🇳 CNY 1-Year Loan Prime Rate (FEB), Aktuell: 4.05% Erwartet: 4.05% Vorher: 4.15% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 1-Year Loan Prime Rate (FEB) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.05% Vorher: 4.15% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 5-Year Loan Prime Rate (FEB) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.75% Vorher: 4.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
US Dollar Analyse: Non Farm Payrolls Ausblick

US Dollar Analyse: Non Farm Payrolls Ausblick

2020-02-06 15:25:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

US Dollar Analyse: Der US Dollar Index gewinnt gegen die Majors-Währungen zuletzt an Wert. Gegen Schwellenländerwährungen gibt er allerdings aufgrund der Maßnahmen der chinesischen Regierung nach. Fragt sich nur wie lange. Die Non Farm Payrolls dürften in dem aktuellen Umfeld den US Dollar weiter auf die Sprünge helfen.

WIR COVERN DIE NON FARM PAYROLLS IM KOSTENFREIEN WEBINAR LIVE UM14:15. Hier geht es zur Anmeldung

Non Farm Payrolls noch im Expansionstrend

Die untere Grafik zeigt das absolute Volumen der neu geschaffenen Stellen in den USA seit 1940. Was direkt auffällt ist die Tatsache, dass ein Anstieg bei der Stellenschaffung, der zirka zehn Jahre lang andauert, keine Seltenheit ist. Insbesondere nach einem Abschwung, wie wir ihn in 2008 gesehen haben, dürfte der aktuelle, langfristige Anstieg nicht ungewöhnlich sein.

Non Farm Payrolls

Quelle: DailyFX

Erwartungen sind nicht hoch gesteckt

Schauen wir uns das monatliche Volumen der neugeschaffenen Stellen im Jahr 2019 grafisch an und unterlegen diese mit einem 12-Monate sowie einem 6-Monate-Durchschnitt (gepunktete Linien), dann wird sichtbar, dass zumindest der Dezember-Wert unterhalb der beiden Durchschnitte notierte. Ein Ausreisser nach unten gilt noch als kein nachhaltige negatives Signal.

Zwei oder gar drei Werte unter den beiden Durchschnitten, sollten also für mehr Impulse sorgen. Darüber hinaus sollten sicherlich auch Erwartungen mit berücksichtigt werden und diese sind für den Monat Januar nicht besonders hoch gesteckt. Man erwartet einen Anstieg von 160 Tsd. Stellen. Dies wäre immer noch leicht unterhalb des 6-Monate-Durchschnitts und womöglich nicht der Weltuntergang.

Ein deutlich tieferer Wert könnte jedoch auch einen etwas stärkeren negativen Impuls für den US Dollar nach sich ziehen. Erholt sich die Stellenschaffung jedoch über die beiden Durchschnitte zurück, könnte dies den aktuellen US Dollar Trend nochmals anschieben. Zu beachten ist allerdings auch, dass der durchschnittliche Zuwachs in den letzten Jahren immer weiter abgenommen hat.

Non Farm Payrolls US Arbeitsmarktdaten Anstieg je Monat

Quelle: DailyFX Research, LBS

Fazit US Dollar Analyse vor den Non Farm Payrolls

Wir haben in unserer letzten US Dollar Prognose angedeutet, dass die Karten nun eventuell neu gemischt wurden, was so viel bedeutet, dass der US Dollar Kursverfall der letzten Monate vorerst eventuell zum Ende gekommen ist und dass die konjunkturelle Divergenz erneut in den Vordergrund zu rücken scheint. Mit den negativen Auswirkungen des Coronavirus dürfte diese Annahme nochmals bekräftigt werden.

Auch wenn die FED gewillt ist in Kürze die Zinsen zu senken, so dürften die übrigen Länder viel eher in Mitleidenschaft gezogen werden, was sich bereits jetzt eventuell zeigt. Insbesondere Währungen mit Niedrigzinsniveau, wie der Euro, geben aktuell stark nach. Die Risk-On Phase, die wir aktuell erleben, hilft den übrigen Währungen etwas, doch sie steht auf wackeligen Füssen, was das erste Halbjahr 2020 angeht.

Für die NFPS und die übrigen US Arbeitsmarkdaten gilt somit aus unserer Sicht: Wenn diese besser als erwartet ausfallen, könnte das den US Dollar Anstieg beschleunigen, wenn sie schlechter ausfallen nur kurzfristig belasten. Das asymetrische Risiko-Verhältnis. Der EUR/USD könnte im ersten Fall deutliche Einbußen erleiden, steht er aktuell ein erneutes Mal vor der wichtigen Kurszone bei 1.10 USD je Euro.

US Dollar Analyse charttechnisch

US Dollar Analyse TradingView

Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Beginnt in:
Jetzt live:
Feb 20
( 08:02 GMT )
Empfohlen von David Iusow
DAX Daytrading - Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.