Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn das nicht bullische #News sind. $BTC kommt an die #WallStreet. Ein Joint Venture zwischen S&P Global, der #CME Group und News Corp. Will nächstes Jahr erstmals Kryptowährungsindizes auf den Markt bringen. #Bitcoin @DavidIusow @TimoEmden https://t.co/IO0OZPQUWS
  • RT @staunovo: #Opec+ compensation cuts to be extended until March according to delegates #OOTT
  • #SP500 $SPY #Aktien #Trading #Finanzen https://t.co/fLQg6yqQ5j
  • 🇺🇸S&P500 Index kurz vor dem Angriff auf 3.800? 👉https://t.co/8ThQTwP1i6 #SPX #SP500 #Aktien #WallStreet #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/yLDa51qg5g
  • I love to combine #cryptocurrencies with technical analysis. Often you have chartbook patterns in e.g. $BTC - Charts. Look on the 4H-Chart: Bullish Flag breakout could lead to trend continuation with targets around $21500. @CryptoMichNL https://t.co/RiUAQoUUpo
  • RT @Amena__Bakr: It’s clear from Novak’s remarks that #SaudiArabia and #Russia are in agreement #OOTT
  • Outperformance des S&P500 Equal Weighted Index gegenüber dem Market Cap Weighted seit Oktober macht deutlich, warum der November so stark war. Weil #FAAMG eben nicht die hauptsächlichen Treiber waren. #Aktien #Boerse #Finanzen https://t.co/kXQyRopMMQ
  • and $DXY is almost -6% down (YTD)
  • #dollars : More than 23% of all US Dollars were printed in the #COVIDー19 - Year of 2020. By the way #BTC is YTD-up by +130% from YTD. @DavidIusow #monetaryPolicy #FED https://t.co/ePxPB7kWD1
  • #BTCUSD #Bitcoin https://t.co/2Blu1S59il
Bitcoin: Wichtiges Etappenziel im Januar überwunden

Bitcoin: Wichtiges Etappenziel im Januar überwunden

2020-01-28 17:14:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) - Der Broker IG taxiert zur Stunde den BTCUSD auf 8978 US-Dollar. Damit liegt der Bitcoin rund 1 Prozent höher als am Vortag. Charttechnisch dürfte der Monat Januar als ein Sieg für die Bullen gewertet werden.

Wichtige Unterstützungsbereiche konnten zurückgewonnen und gar verteidigt werden. Aus charttechnischer Perspektive bleibt der Bitcoin tendenziell bullisch, aber die Zeit tickt und erste charttechnische Indikationen neigen zur Schwäche.

61,80-%-Fibonacci-Retracement ein Dreh und Angelpunkt

Auf Wochenbasis bildet das 61,80-%-Retracement bei 7855 USD mittelfristig einen bedeutenden Unterstützungsbereich. Bereits im vergangenen November büßte der BTCUSD nach der Preisgabe des genannten Retracement in der Spitze bis zu 12 % ein. Die nachhaltige Rückeroberung jetzt im Januar, führte zu einem Kursplus von rund 10 Prozent. Der genannte Unterstützungsbereich kann durchaus als ein Dreh- und Angelpunkt gesehen werden. Notierungen unterhalb der genannten Marke dürfte die Stimmung kippen und den Druck erhöhen.

Relative-Stärke-Index dreht nochmal auf

Auf Basis der relativen Stärke konnte sich der Bitcoin seit seiner Korrektur im spät Herbst des vergangenen Jahres nur mühsam erholen. Der RSI konnte erst in den ersten Wochen des neuen Jahres sich klarer von der Grenzschwelle bei 48,5 distanzieren und schob somit auch den Kurs weiter an. Solange die Grenzschwelle verteidigt werden kann, dürfte der aktuelle Aufwärtstrend nicht in Gefahr geraten.

Bitcoin BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 1% 6% 2%
Wöchentlich 4% 18% 6%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Nächstes Bollwerk liegt bei 10.000 USD

Bei einer Fortsetzung des Aufwärtstrends dürfte das nächste Kursbollwerk bei rund 10.000 USD liegen. Hierfür muss allerdings zunächst die 40-Wochen-Linie bei 8859 USD auf Wochenschlusskursbasis überwunden werden. Im Bereich um die 10.000 US-Dollar fallen das 50-%-Retracement und ein wichtiger horizontale Widerstandsbereich zusammen und verstärken die Intensität des Widerstands. Im vergangenen Jahr konnte nach Überwindung des Bollwerks binnen einer Woche ein Jahreshoch bei 13852 USD ausgebildet werden. Notierungen oberhalb des Widerstandsbereichs können daher kurzfristig das Momentum beschleunigen und das Hoch von 2020 anpeilen.

BTCUSD Chart (Wöchentlich)

Bitcoin verteidigt 61,80-%-Retracement im Januar

Quelle: IG

Weitere Artikel die Sie zum Kryptowährungsmarkt interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.