Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Watched. All in all it’s a good movie, but it’s not the real story behind this communication system. https://t.co/FFpL2ykXcu
  • Awesome 🤩😍 They made a movie from a story that was written about by Micheal Lewis in his book „Flash Boys“ btw the best part of it Imo. THE HUMMINGBIRD PROJECT (2019) | Official US Trailer HD https://t.co/0SlCQbc6zm via @YouTube
  • Awesome 👇 Dua Lipa - Physical - Drum Cover https://t.co/kieo1xm0Xy via @YouTube
  • RT @FirstSquawk: PBOC WILL RELEASE MORE LIQUIDITY TO MORE BANKS VIA ANNUAL ADJUSTMENTS OF CRITERIA
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,60 % 🇬🇧GBP: 0,59 % 🇪🇺EUR: 0,59 % 🇳🇿NZD: 0,29 % 🇨🇦CAD: 0,26 % 🇦🇺AUD: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/UDPKU8da2d
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,49 % Silber: 0,72 % WTI Öl: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1l2ZoPQ710
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,96 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tLMKmY9YQX
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Dax 30: -0,06 % CAC 40: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ZcrUqJO6lD
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,53 % Silber: 0,97 % WTI Öl: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1nxApkpA4F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,96 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/uMOq2VNAS4
Ölpreis (WTI) Analyse: Das könnte Abverkauf verstärken

Ölpreis (WTI) Analyse: Das könnte Abverkauf verstärken

2020-01-24 14:39:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Ölpreis Analyse: Der Ölpreis WTI wird derzeit abverkauft. Saisonale Schwäche sowie Nachfragesorgen, ausgehend vom Coronavirus, belasten. Nun erreicht der Ölpreis die langfristige Trendlinie. Wir schauen uns zusätzlich die COT Daten an und diese sind ein weiterer Risikofaktor.

Schwäche setzt sich durch

Wir haben uns in dieser Woche bereits mehrmals zum Ölpreis (WTI) geäußert und die Gründe für den weiteren Kursverfall näher beleuchtet.

„Ölpreis Analyse: Angebot belastet WTI und Brent“,

"Ölpreis (Brent WTI): Schwäche zu erwarten?"

Neu seit dem ist, dass die EIA Bestände per letzte Woche leicht gefallen sind sowie OPEC + Staaten wie gewohnt damit begonnen haben, ihre kommunikative Stützung zu betreiben. Der Chart unten zeigt die Benzinbestände in den USA die für gewöhnlich zwischen November und Februar steigen.

Der letzte Bericht deutete an, dass sich der Anstieg eventuell verlangsamt. Dies bestätigt, was wir auch in der Voranalyse vermutet haben. Dass die saisonal schwache Phase bei der Nachfrage nach Raffinerieprodukten eventuell ihren Peak erreicht hat. Die saisonale Schwäche sowie Nachfragesorgen, ausgehend vom Coronavirus, setzen sich allerdings aktuell trotzdem durch.

EIA Benzinbestände USA

Quelle: DailyFX Research, EIA

Spekulanten könnten Ölpreis zu Fall bringen

Charttechnisch scheint sich die Lage jedoch weiterhin als prekär darzustellen. Die mittelfristige Trendlinie wurde unterschritten und die langfristige sehr schnell erreicht sowie wird aktuell getestet. Wir haben uns zudem die Positionierungen der großen Spekulanten im COT-Bericht angeschaut und diese sind immer noch stark Nettolong, was den Abwärstsog im Ölpreisverfall verstärken könnte, sofern diese Positionierungen in Kürze zur Auflösung kommen. Der Einbruch unter die langfristige Trendlinie könnte einige dieser Positionen belasten.

Ölpreis Analyse mit COT-Daten

Ölpreis WTI mit COT-Daten

Quelle: TradingView

Lernen Sie die wichtigsten Fundamentaldaten für das ÖL-Trading kennen
Lernen Sie die wichtigsten Fundamentaldaten für das ÖL-Trading kennen
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die wichtigsten Faktoren, die den Ölpreis bestimmen, kennen.
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis Brent in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb den Widerstandszonen über 66 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen unterhalb von 55 USD je Barrel im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis aktuell interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.