Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🛢️Ölpreis Brent bald bei 50 US Dollar? https://t.co/mJdHLdNshz #Brent #Oilprice #Ölpreis #COVIDー19 #OOTT @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/21o7vO3TNS
  • squeeze them #DAX #DAX30 https://t.co/NxhEFhGzCH
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,57 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,03 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gMG3AymmBl
  • In Kürze:🇺🇸 USD MBA Hypothekenanträge (FEB 21) um 12:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -6.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,85 % Silber: 0,54 % WTI Öl: -0,84 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GEJgx8id6k
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,13 % 🇪🇺EUR: 0,03 % 🇨🇦CAD: -0,12 % 🇳🇿NZD: -0,31 % 🇦🇺AUD: -0,50 % 🇬🇧GBP: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/EM5QtddeBU
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,29 % Dow Jones: -0,49 % CAC 40: -1,55 % Dax 30: -2,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/EkbL9vZ5X2
  • #DAX #DowJones und #SPX: Die Verluste gehen weiter https://t.co/oASlBGKpSG #coronavirus #Aktien #WallStreet #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/EACRfgtpra
  • #Volatility: Daily updated #Bouhmidi - Bands for #DAX #FX #Gold #OOTT: https://t.co/JnVoAgBQrW @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/Udx9Ed7DZU
  • Always respect the market, but hey, sometimes market can be as dumb as a stubborn donkey. It is not as if many have warned of the effects of the virus before. #Stockmarket #Economy #coronavirus #COVID19
Euro Dollar (EUR/USD) Kurs bricht ein

Euro Dollar (EUR/USD) Kurs bricht ein

2020-01-24 11:52:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

EUR/USD Analyse: Der ersten EZB Zinsentscheid in diesem Jahr brachte im Großen und Ganzen keine Neuigkeiten ans Licht. Der Euro gibt dennoch im Anschluss weiter nach.

EZB erfüllt die niedrigen Erwartungen

Wie wir bereits in unserem EZB Ausblick angedeutet hatten, sollte der erste EZB Zinsentscheid für wenig Wirbel an den Märkten sorgen, auch wenn einige neue Informationen erwartet wurden. Eine kleine Änderung in der Einschätzung der Inflation konnte verzeichnet werden. Demnach soll diese nun „moderat“ steigen, was eine Verbessrung zur Dezember-Aussage darstellt, im Rahmen derer die Inflation noch „leicht“ am Steigen war.

Die EZB Pressekonferenz mit Christine Lagarde wurde von mehreren Beobachtern ironischerweise als eine der langweiligsten Konferenzen bezeichnet. Lagarde gab sich zwar bestimmt aber auch bedeckt. Die Anpassung der Review-Strategie, sieht sie als notwendig an, vor allem, weil es in den letzten zwanzig Jahren einen demogaphischen Wandel gegeben hatte und man nicht davon ausgehen könne, dass sich Konjunkturdaten, wie im Jahr 2003 interpretieren lassen.

Das Review soll sich voraussichtlich bis Ende des Jahres 2020 hinziehen. Was die geldpolitischen Maßnahmen angeht, so wird man laut ihren Aussagen weiterhin bei Status Quo bleiben, also die Anleihekäufe solange fortsetzen, bis eine Zinsanhebung früher oder später notwendig sein wird.

EUR Prognose
EUR Prognose
Empfohlen von David Iusow
Laden Sie unsere Quartalsprognose für den EURUSD herunter
Leitfaden anfordern

Fazit: Ein langweiliger EZB Zinsentscheid

Alles in einem war der EZB Zinsentscheid ein Non-Event. Trotzdem bricht der EUR/USD Kurs weiter ein und bestätigt unseren bärischen Bias für diese Woche. Die wichtige Unterstützungszone wurde bereits nach unten verlassen und das nächste Ziel könnte sich bei 1,10 USD je Euro befinden.

Italiens Probleme innerhalb der Politik könnten ebenso kurzfristig einen negativen Effekt auf den Euro haben und zu dem aktuellen Kursverfall beigetragen. In der kommenden Woche steht der FED Zinsentscheid an. Auch hier wird nicht erwartet, dass die Notenbank an dem aktuellen geldpolitischen Kurs etwas verändert.

EUR/USD Analyse auf Tagesbasis

EUR/USD Kurs bricht ein

Quelle: IG

EUR/USD BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -10% 12% -4%
Wöchentlich -16% 0% -12%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,0900 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1200 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.