Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 2,2M Abos bei einer Erwartung von über 3M. Auch enttäuschend.
  • #Netflix enttäuscht beim Gewinn je Aktie. $NFLX https://t.co/tpdSudwlZD
  • #Bitcoin The breakout of the wedge formation released further impulses. If the second wedge can be successfully overcome, the trend could continue attacking pre-years high ~ 14000$ Next short term levels are the highs of Aug ~ 12300$ #BTC #Crypto https://t.co/EKhSv3Dxtj https://t.co/IPjgem3INq
  • Sehr guter Thread hier zum #Ölpreis. 👇 https://t.co/QJbSbe24c4
  • #Toilettenpapier Rechner. Wie geil ist das denn? Wie konnte ich bloß vorher leben, ohne von diesem Tool zu wissen? https://t.co/yuqpoT9kPZ
  • US #COVID19 Neuinfektionen +60Tsd. an einem Tag. Wir sprechen immer von Arbeitslosen. Was ist eigentlich mit denen, die krank sind?Tragen die ab einer gewissen Anzahl nicht auch dazu bei, dass die Konsumnachfrage fällt? 🤔 https://t.co/rYpAoxcSnD
  • #BTCUSD #Bitcoin #Cryptonians https://t.co/2P3QhFqCt7
  • #Bitcoin steigt in Richtung 12k, trotz der Schwäche an den Aktienmärkten. Wir erklären woher die Stabilität kommen könnte. Interessiert? 👉https://t.co/gPtsrRcgex #BTCUSD $BTCUSD #BitcoinCash #Kryptowährung @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/nfB9o4PRNZ
  • #Forextrading https://t.co/NhWAGmOoeO
  • 🇳🇿🇨🇦 Hier nochmal komplementär für die deutschen Follower eine Analyse auf DailyFX. #NZDCAD wie erwartet bereits eingebrochen. Der Call von gestern kam zur richtigen Zeit. 👉https://t.co/DqHlbG4jkt #Forex #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/feAaTcdRn4
Euro Dollar (EUR/USD) Analyse: EZB Zinsentscheid

Euro Dollar (EUR/USD) Analyse: EZB Zinsentscheid

2020-01-23 09:42:00
David Iusow, Analyst
Teile:

EUR/USD Analyse: Der erste EZB-Zinsentscheid des Jahres steht heute an. An dem Zinsniveau wird nicht gerüttelt, allerdings erhoffen sich Marktteilnehmer mehr Informationen zu den angekündigten Revisionen für die Wirtschaftsprognosen, insbesondere das Inflationsziel. Die Kommunikation der Präsidentin könnte interessanter werden.

Erwartungen an den EZB Zinsentscheid sind gering

Wie wir bereits in dem Artikel „Weekly EUR/USD Prognosen: Bärisch“ angedeutet hatten, dürfte der EUR/USD Kurs von Erwartungen an eine dovishe EZB und in Absenz von Konjunkturdaten, im Vorhinein des EZB Zinsentscheids geschwächt bleiben. Viele Impulse werden von der EZB ohnehin ebenfalls nicht erwartet, doch fürs Trading gilt in der Regel:

News bringen nur dann wichtige Impulse, wenn sie nicht im Rahmen der Erwartungen ausfallen.“

Insofern sollte man immer mit unerwarteten Nachrichten rechnen, denn eine starke Reaktion des Marktes liegt eben in der Natur des Unerwarteten.

EUR Prognose
EUR Prognose
Empfohlen von David Iusow
Laden Sie unsere Quartalsprognose für den EUR/USD herunter
Leitfaden anfordern

Auf die Pressekonferenz achten

Im Großen und Ganzen erhoffen sich Marktteilnehmer von der EZB zum einen mehr Informationen zur angekündigten Revision der Wirtschafsprognosen, insbesondere des Inflationsziels. Das aktuell bei „leicht unter 2 %“ liegt auf z.B. „rund um 2 %“, wie einige Analysten vermuten.

Doch das wird kein kurzfristiger Prozess sein und von Interesse könnte werden, welche Instanzen an der Revision beteiligt werden könnten, wie etwa das EU Parlament. Eventuell könnte es auch Infos zu einer spezifischen Deadline geben, also bis wann die Revision abgeschlossen werden sollte. Man rechnet allerdings damit nicht vor Ende des Jahres.

Weiterhin werden Trader auf die Kommunikation der neuen EZB Präsidentin, Christine Lagarde, schauen. Nachdem sie im Rahmen ihrer ersten Pressekonferenz im Dezember, Marktteilnehmer mit ihrer Zurückhaltung eher enttäuscht hat, könnten einige Überraschungen durchaus von der Pressekonferenz ausgehen, wenn Lagarde sich dazu entschließt, zu Beginn des neuen Jahres, einige Weichen zu setzen.

Forex-News Trading: Die Strategie
Forex-News Trading: Die Strategie
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie Trading auf Basis von Nachrichten und der Fundamentalanalyse.
Leitfaden anfordern

EUR/USD Analyse auf Tagesbasis

EUR/USD Analyse

Quelle: IG

EUR/USD Analyse charttechnisch

Charttechnisch betrachtet, testet der EUR/USD Kurs aktuell die horizontale Unterstützungszone zwischen 1,106-1,108 USD je Euro, siehe Chart oben. Auch die Erholungsphase, in Form des aufsteigenden Trendkanals, steht kurz vor dem Ende.

Ein Einbruch unter den horizontalen Unterstützungsbereich könnte weitere Kursverluste nach sich ziehen. In Richtung der runden Marke bei 1,10 USD je Euro. Ob es jedoch tatsächlich so weit kommt, könnte davon abhängen, wie stabil sich der US Dollar insgesamt in den nächsten Tagen und Wochen halten kann.

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,0900 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1200 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/prognosen/eur/2020/01/20/Weekly-EUR-USD-Prognose-Baerisch.html

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.