Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/CHF Kurs: Fundamental weiter short?

EUR/CHF Kurs: Fundamental weiter short?

2019-11-28 13:27:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

EUR/CHF Kurs : Der Schweizer Franken muss heute gegen den Euro wieder an Wert gewinnen, nachdem Daten aus der EU Zone tendenziell schwächer ausfielen und das Schweizerische BIP positiv.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

EUR/CHF Kurs fundamental

Daten aus der EU sind heute gemischt ausgefallen. Während das Verbraucher- und Unternehmensvertrauen sich weiter per November stabilisierten, fielen das Geschäftsklima sowie die Stimmung im Industriesektor negativ aus. Marktteilnehmer haben anscheinend zunächst auf die negativen Daten reagiert, der Euro gab wieder gegen den Greenback (EUR/USD) nach.

Die deutsche Inflation ist ebenfalls gemischt ausgefallen. Auf Jahresbasis stieg diese wie erwartet um 1,1 %. Im Vergleich zum Vormonat gab es allerdings einen Einbruch um 0,8 %, erwartet wurde ein Rückgang um 0,6 %. Damit bestätigen die Daten, dass sich aktuell zwar in einigen Bereichen, insbesondere beim Sentiment, einige positive Erwartungen bilden, die aber von den harten Daten noch nicht bestätigt werden.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

BIP Wachstum übertrifft Erwartungen

Auf der Schweizer Franken Seite wurde heute das BIP Wachstum per Q3 2019 präsentiert. Dieses ist im Vergleich zum Vorjahr um 1,1 % gestiegen, erwartet wurde ein Anstieg von 0,8 %. Im Vergleich zum Vorquartal betrug das Wachstum 0,8 % bei einer Erwartung von 0,2 %.

Dies sind deutlich positive, kurzfristige Signale, die für eine Erholung in der Schweizerischen Konjunktur sprechen. Ebenso andere Daten wie die Einkaufsmanagerindizes bestätigten dies zuletzt. Auch wenn ebenfalls noch nicht klar ist, ob es nur eine vorübergehende Erholung ist oder nicht, sprechen zumindest die kurzfristigen Divergenzen zwischen den Daten der EU-Zone und der Schweiz für einen schwachen EUR/CHF Kurs.

Charttechnisch betrachtet, haben wir uns dem Währungspaar in der letzten Analyse „EUR/CHF: Schweizer Franken Trend noch intakt“ angenähert.

Gehört der Euro zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

EUR/CHF Chart-Analyse auf charttechnischer Basis

EUR/CHF Kurs Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der 1,0900 US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,1200 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.