Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX Ausblick: Markanter Widerstandsbereich im Fokus

DAX Ausblick: Markanter Widerstandsbereich im Fokus

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Der Broker IG taxiert zur Stunde das deutsche Börsenbarometer auf 12.877 Punkte. Damit liegt der DAX, kurz vor der letzten Ratssitzung von Mario Draghi als EZB-Präsident, rund 0,36 Prozent höher.

DAX bildete neues Jahreshoch

Der DAX kennt seit Jahresbeginn im Grunde nur eine Richtung und die heißt Norden. Heute konnte der markante Widerstandsbereich bei 12.800 Punkten erstmalig wieder angegriffen werden.

Der deutsche Leitindex konnte zum Handelsbeginn sogar ein neues Jahreshoch bei 12.914 Punkten erreichen. Das erste Test des Gipfels könnten erste Vorboten eine Jahresendrallye sein. Die gegenwärtigen Marktrisiken werden momentan außen vor gelassen. Renditejäger übernehmen das Zepter.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Oberes Bouhmidi-Band kommt den DAX in die Quere

Für heute habe ich auf Basis des DAX und VDAX-NEW die erwartete Schwankungsbreite mithilfe der Bouhmidi-Bänder ermittelt. Demnach lag die DAX-Obergrenze heute bei 12.894 Punkten. Der DAX 30 konnte nur kurz diese Marke überwinden. Sie stellt gegenwärtig weiterhin ein Widerstand dar. Eine Übernahme nach der EZB-Sitzung könnte für weiteren Auftrieb sorgen.

Bohumidi-Band für 241019

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

Neuer Angriff in Vorbereitung

Kurzfristig bildet sich momentan ein aufsteigendes Dreieck auf 15 Minutenbasis aus. Gelingt kurzfristig eine nachhaltige Überwindung des oberen Bouhmidi-Bands, so würde sich das kurzfristige Kursziel auf Basis des Dreiecks bei 12.937 Punkte aktivieren. Folgerichtig, würde heute noch ein neues Jahres damit erreicht werden können.

Ein Scheitern am Bouhmidi-Band dürfte den DAX eher ein wenig schwächen und die Unterseite bei 12.800 Punkten gefährden.

DAX Chart (15 Minuten)

Bouhmidi-Band und aufsteigendes Dreieck

Quelle: IG

Wie bildet man ein Kursziel auf Basis einer Handelsspanne im Forex Handel? In diesem Video und Beitrag zur Trading-Range im FX-Markt erfahren Sie mehr.

@salahbouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.