Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/B9Z2uFFK8Y
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,01 % Dax 30: 0,01 % Dow Jones: 0,01 % CAC 40: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/AZNH2VKPZj
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,39 % Gold: 0,23 % WTI Öl: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JgKKu5bFrj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kbHvLNUMa8
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % CAC 40: 0,09 % S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/96p1IulD9L
  • Make my day #Powell #Fomc #BTFD https://t.co/NUO2ydhoGT
  • 👇 That https://t.co/E5iGtp10AO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,02 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/d59DKK3ftb
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,32 % WTI Öl: 0,26 % Gold: 0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/DKdojaLYTh
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,26 % 🇬🇧GBP: 0,25 % 🇪🇺EUR: 0,21 % 🇳🇿NZD: -0,15 % 🇦🇺AUD: -0,17 % 🇯🇵JPY: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/XKA6QsNCp8
Goldpreis Analyse: Noch haben die Bullen das Sagen

Goldpreis Analyse: Noch haben die Bullen das Sagen

2019-10-07 12:08:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der infolge negativer US-Daten erfolgte, kurzfristige Einbruch im US Dollar in der vergangenen Woche, stützte den Goldpreis. Dieser erreichte die obere Trendlinie des Korrekturtrends, konnte diese aber bisher nicht überwinden. Weitere Impulse dürften in dieser Woche folgen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

Bullische Flagge formiert sich

Ein bullische Flagge scheint sich im Goldpreis zu formieren. Mit einem abrupt gefallenen US Dollar in der vergangenen Woche, konnte der Goldpreis den oberen Rand der Flagge zwar testen, doch diesen vorerst nicht überwinden. Zum Ende der letzten Woche und zu Begin der aktuellen gewinnt der US Dollar wieder an Wert. Damit bleibt auch der Goldpreis vorerst in der Flagge konsolidierend gefangen. Im Bereich zwischen 1.445-1.450 USD je Feinunze befindet sich eine weitere Kreuzunterstützung, in der auch der gleitende 200-Tage-Durchschnitt verläuft. Nach unten sollte dieser Kurszone besondere Beachtung geschenkt werden. Marktteilnehmer dürften in Anbetracht der aktuellen Lage auf weitere Impulse warten.

Diese werden im Laufe der Woche kommen, denn es stehen mehrere wichtige Ereignisse an, wie etwa die Verhandlungen zwischen China und den USA (Ende der Woche) sowie einige Reden von FED und FOMC Mitgliedern. Die Wahrscheinlichkeit eines weiteren FED-Zinsschrittes in diesem Monat ist nun auf über 70 % gestiegen. Die jüngste Stabilität im US Dollar könnte daher mehr von Seiten der übrigen Währungen kommen. Im US Dollar scheinen die Zinsschritte aber noch nicht eingepreist. Das birgt ein Ausbruchrisiko für den Goldpreis, sollte der US Dollar früher oder später deutliche Einbußen verzeichnen. Auch die Brexit-Verhandlungen werden in dieser Woche andauern und mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterhin ein Marktrisiko darstellen.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Goldpreis Chartanalyse

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasi

Quelle: IG Handelsplattform

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Goldpreis in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 1.600 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 1.400 USD je Feinunze im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.