Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Goldpreis Einbruch mit Ansage

Goldpreis Einbruch mit Ansage

2019-10-01 09:05:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Ob die Feiertagswoche in China für die schwache Nachfrage nach Gold verantwortlich ist, sei mal dahin gestellt. Fakt ist, dass der US Dollar auf Basis einer geldpolitischen und konjunkturellen Divergenz derzeit weiter gegen mehrere Währungen aufwertet und das ist nicht gut für den Goldpreis.

Ausbruch nach unten validiert

Bereits vor einigen Wochen haben wir die Meinung vertreten, dass der Lockerungszyklus der Notenbanken, insbesondere der FED, im Goldpreis zum Großteil eingepreist wurde („Goldpreis: Diese Faktoren stützen den Trend?") . Die stützenden Faktoren in den letzten beiden Wochen begrenzten sich damit auf ein erhöhtes Markt- sowie Rezessionsrisiko und den US Dollar Stand. Es zeichnet sich nun aber vorerst ab, dass der US Dollar sowohl auf Basis der Lockerungen der übrigen Notenbanken im Vergleich zur FED sowie der aktuell noch bestehenden Konjunkturdivergenzen, zur Stabilität neigt. Sofern also die FED hier nicht geldpolitisch zum „dovishen“ nachlegt und der US Dollar Index neue Höchststände erreicht, ist die Stabilität im Goldpreis aus unserer Sicht kaum zu erwarten.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Goldpreis Chartanalyse Ziel bei 1.450 USD

Auch charttechnisch betrachtet wurde gestern nun die wichtige Kreuzunterstützung bei 1.480 USD je Feinunze unterschritten und die SKS-Formation vorerst bestätigt. Nächste wichtige Unterstützung könnte mit der runden Marke von 1.450 USD je Feinunze zusammenfallen. In diesem Bereich wäre der gleitenden 100-Tage-Durchschnitt erreicht. Der US Dollar Index ist ebenfalls über die 99 Pkt.-Zone rüber und könnte nun die 100 Pkt.-Zone bald ansteuern.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

Goldpreis Chartanalyse

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Goldpreis in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 1.600 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 1.400 USD je Feinunze im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.