Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,80 % Dax 30: 0,75 % Dow Jones: 0,11 % S&P 500: 0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/WtxgqsAtOI
  • first short-trade in premarket done #DAX30 #FridayMotivation https://t.co/qxDi2dBv6a
  • 🇩🇪 DAX Ausblick: Heute wird es sich entscheiden https://t.co/44JMHS25BV #DAX #Aktien #Boerse #Trader @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/ZwLPoEVqLr
  • Note that France PMIs are due just 15 minutes after #DAX Cash opening and that they often showed indicative behavior in the past. $DAX #DAX30
  • RT @FirstSquawk: CHINA ADDS NINTH CITY TO TRANSPORT BAN, 32 MILLION PEOPLE NOW AFFECTED
  • Good morning. #DAX Future overnight stable around .500 resistance. If opens there a initial break-down shouldnt be ruled out. Preview cash close right at support .388. so opening with a gap is almost unavoidable. #DAX30 $DAX https://t.co/2WnTvqxljV
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,13 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/TEYsEe06OG
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,01 % 🇨🇦CAD: -0,00 % 🇦🇺AUD: -0,01 % 🇬🇧GBP: -0,04 % 🇪🇺EUR: -0,06 % 🇨🇭CHF: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/hhdLaQn3S6
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,91 % Dax 30: 0,90 % Dow Jones: 0,14 % S&P 500: 0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/VT4Oc9TOpu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,06 % Gold: -0,10 % Silber: -0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/0Ug9jUXb3E
Ölpreis (Brent, WTI): US Bestände und Saudi-Produktion

Ölpreis (Brent, WTI): US Bestände und Saudi-Produktion

2019-09-25 14:28:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der Ölpreis Brent verliert weiterhin an Wert. Auch der Preis für ein Barrel Öl der Sorte WTI folgt. Die Gründe sind offensichtlich. Das erhöhte Markt- und Rezessionsrisiko lässt Erwartungen an einen ausbalancierten Markt schwinden. Gleichzeitig sind US Bestände die zweite Woche infolge gefallen.

US Bestände fallen, Daten verschlechtern sich

Der API Bericht verzeichnete die zweite Woche infolge einen Aufbau der US Bestände. Auch der EIA Bericht folgte mit einem erneuten Aufbau. Wegen eines Sturms sind allerdings einige Raffinerien von einer geringeren Produktion betroffen und fragten weniger nach. Insofern könnte es sich dabei noch um keine echte Trendwende handeln. Die anderen Faktoren, Konjunkturdaten und Handelsstreit, deuten allerdings darauf hin, dass sich das Angebot-Nachfrage-Verhältnis eventuell nicht so schnell weiter ausbalancieren lässt. Sofern sich Daten zunehmend verschlechtern und der Handelsstreit keine Besserung signalisiert, dürften Erwartungen verhalten bleiben.

Gehört der Ölpreis zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

OPEC + Compliance gefährdet?

Der zuletzt stützende Faktor Saudi-Arabien, könnte vorerst eine gegenteilige Wirkung haben, denn das Land dürfte nun zunächst mehr produzieren, um die Lager wieder aufzufüllen. Diese werden aktuell zwecks Kompensation des fehlenden Angebotes, aufgrund der Drohnen-Attacke, geleert. Damit könnte eine steigende Produktion, auf den ersten Blick, ein höheres Angebot signalisieren und Befürchtungen daran wecken, dass die Compliance bei den OPEC + Kürzungen in naher Zukunft geringer ausfällt.

Dies ist kein unwichtiger Aspekt, denn bereits zuvor gingen viele Analysten davon aus, dass die Kürzungen nicht ausreichen werden, um eine längerfristige Balance zwischen dem Angebot und der Nachfrage zu finden. Und je näher das Jahresende kommt, umso mehr werden diese Befürchtungen, zumal die die Nachfrageprognosen für das kommende Jahr noch niedriger ausfallen. Charttechnisch betrachtet liegt eine wichtige Unterstützung bei 59 USD je Fass, siehe Chart unten.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Ölpreis Brent Chart auf Tagesbasis

Ölpreis Chartanalyse Brent WTI trading

Quelle: IG Handelsplattform

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis Brent in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb den Widerstandszonen über 65 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen unterhalb von 59 USD je Barrel im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis aktuell interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.