Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,34 % 🇨🇭CHF: 0,17 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,35 % 🇦🇺AUD: -0,95 % 🇳🇿NZD: -0,96 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/pFJ4yICndc
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,69 % Silber: -0,10 % WTI Öl: -0,74 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/V3pDyNhFyj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,46 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yKNKO9FofY
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,01 % S&P 500: 0,01 % CAC 40: -0,08 % Dax 30: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/oV99gitKv3
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,47 % WTI Öl: -0,13 % Silber: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jcePqupesm
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,46 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SisjPFQkhR
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,23 % Dax 30: 0,18 % S&P 500: -1,25 % Dow Jones: -1,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/tY9wydy2Fr
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/w9W0YWQiXs
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,54 % Silber: 0,13 % WTI Öl: -2,99 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1A6a3R3iTh
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,25 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇨🇦CAD: -0,22 % 🇳🇿NZD: -0,91 % 🇦🇺AUD: -1,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/FfMvEK6F5s
Türkische Lira schlägt sich Wacker durch die Handelswoche

Türkische Lira schlägt sich Wacker durch die Handelswoche

2019-09-20 10:05:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Der Broker IG taxiert zur Stunde den Euro auf 6,29 TRY und den US-Dollar auf 5,69 TRY. Damit bauen die beiden Währungsschwergewichte ihre Verluste gegenüber der Lira aus. Charttechnisch könnte künftig die türkische Lira ihre Erholung fortsetzen.

Wichtige Gesprächspunkte:

  • Ölpreis – Kurslücke wurde geschlossen
  • Bärisches Dreieck im 4 Stunden-Chart
  • RSI am seidenen Faden
  • Nächstes Kursziel: Unterstützungsbereich von September

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Rasche Schließung der Kurslücken deutet auf Lira-Stärke

An den Währungsmärkten sind zu Beginn der Woche Devisen von Ölexporteuren im Aufwind gewesen, wohingegen insbesondere wachsende Schwellenländerwährungen mit hohem Energiebedarf, wie die türkische Lira oder indische Rupie das Nachsehen hatten. Die Lira startet Sonntag mit einer Kurslücke, konnte diese jedoch bereits am Mittwoch wieder schließen.

Die schnelle Rückeroberung trotz der zusätzlichen Notenbanksitzungen zeigen, dass die türkische Lira nicht abgeschrieben werden sollte. Anleger setzen auf eine Fortsetzung der Aufwertungsrallye. Die türkische Notenbank könnte dabei mit Devisenmarktinterventionen zusätzlich den Kurs der Lira (TRY) stützen.

Bärisches Dreieck spielt Lira in die Karten

Seit Anfang September befindet sich der USD/TRY in einem fallenden Dreieck. Kennzeichnend für ein fallendes Dreieck sind, die im Zeitverlauf entstehenden tieferen Hochs sowie das Auftreten in einem Abwärtstrend.

Übergeordnet befindet sich der US-Dollar als auch der Euro in einem Abwärtstrend gegenüber der türkischen Lira. Das nun entstehende fallende Dreieck, könnte den Druck auf Euro und Dollar erhöhen.

Gelingt eine Überwindung des 200-Perioden-Durchschnitts bei 5,6942 Lira sowie eine Rückeroberung des kurzfristigen 61,80-%-Retracement bei 5,6846 TRY, könnte ein Rückprall zurück auf den Unterstützungsbereich bei 5,65 TRY wahrscheinlicher werden.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

RSI tastet sich heran

Der Oszillator mit einer Einstellung von 34 Perioden könnte für weitere bärische Impulse sorgen. Zurzeit tendiert der RSI um die Grenzschwelle bei 48,5. Eine nachhaltige Wende nach unten dürfte für mehr Druck im Dollar sorgen und die Lira weiter beflügeln.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Lira tendenziell bullisch

Fundamental konnte die Lira sich in den vergangenen Wochen behaupten. Insbesondere diese Handelswoche war eine Beweisprobe für die schwankungsintensive Währung. Charttechnisch deuten die Signale auch auf eine Fortsetzung der Lira-Rallye. Bärisches Dreieck, der Keltner-Kanal und der RSI deuten auf einen Rückprall zurück auf den Unterstützungsbereich von Anfang September im Bereich der 5,67 ~ 5,64 TRY.

USD/TRY Chart (4H)

Türkische Lira im Aufwind

Quelle: IG

@salahbouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.