Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,47 % WTI Öl: -0,13 % Silber: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jcePqupesm
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,46 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SisjPFQkhR
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,23 % Dax 30: 0,18 % S&P 500: -1,25 % Dow Jones: -1,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/tY9wydy2Fr
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/w9W0YWQiXs
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,54 % Silber: 0,13 % WTI Öl: -2,99 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1A6a3R3iTh
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,25 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇨🇦CAD: -0,22 % 🇳🇿NZD: -0,91 % 🇦🇺AUD: -1,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/FfMvEK6F5s
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,16 % Dax 30: 0,12 % S&P 500: -1,40 % Dow Jones: -1,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/nvle0Wm14D
  • #ES_F It looks like we now have our slow pullback to the broken trendline, see above. But bulls are too weak, so range in 1M Chart could be a continuation pattern. Between .231-.234 there is a minor support zone, where #SP500 rebounded from. If it breaks, .215 in sight https://t.co/o92qc0iZ41
  • RT @zachzachzach: Bought flowers to bring to staples center. When the florist saw that I wanted purple and yellow she asked, “for Kobe?” I…
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,31 % 🇨🇭CHF: 0,18 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇨🇦CAD: -0,28 % 🇳🇿NZD: -0,76 % 🇦🇺AUD: -0,89 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/lT4GKeRgr2
US-Dollar: Ölpreisshock sorgt für drittgrößten Tagesgewinn in 2019

US-Dollar: Ölpreisshock sorgt für drittgrößten Tagesgewinn in 2019

2019-09-17 12:38:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) - Der Broker IG taxiert zur Stunde den Dollar-Index (DXY) auf 98,11 US-Dollar. Damit liegt der Index, der den Dollar gegenüber einem Korb von sechs Währungen abbildet leicht tiefer als am Vortag. Die Aufmerksam richtet sich auf die bevorstehende Notenbanksitzung der FED am Donnerstag.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege.

FED-Sitzung im Fokus der Forex Trader

Die Wahrscheinlichkeit das die US-Notenbank FED am Donnerstag die expansive Geldpolitik fortsetzt und somit die Leitzinssatz um 25 Basispunkte senkt ist hoch. Der Informationsdienst schätzt die Wahrscheinlichkeit auf 72,4 Prozent. Das bekannte FED Watch Tool der CME Group geht von einer Wahrscheinlichkeit von 68,4 Prozent aus. Unter dieser Ausgangslage könnte der US-Dollar morgen ein wenig nachlassen. Dabei wird es charttechnisch von Bedeutung sein, ob das 61,80-%-Fibonacci-Retracement verteidigt werden kann. Eine überraschende Abkehr oder Verzögerung der expansiven Geldpolitik könnte allerdings den US-Dollar anschieben.

Wahrscheinlichkeiten für einer Zinserhöhung der FED am Donnerstag

Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung ist knapp bei 70 Prozent

Quelle: CME Group

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Aufwärtsdynamik gerät ins Stocken

Seit Ende Juni befindet sich der US-Dollar in einem intakten Aufwärtstrend. Seither konnte der Dollar aufgrund der erhöhten Risiken rund 3 Prozent aufwerten. Nun scheint der erste Gipfel erreicht zu sein. Im Bereich 98,90 bis 99,14 US-Dollar befindet sich ein hartes Bollwerk, welches die Fortsetzung der Rallye bremst. Gelingt dem Greenback eine Verteidigung des 61,80-%-Retracement könnte der Dollar Kurs kurzfristig in eine Seitwärtsbewegung übergehen. Eine nachhaltige Preisgabe des Retracement allerdings, könnte den Abwärtstrend ins Rollen bringen. Klarere Signale erhalten wir jedoch erst, wenn auch der Oszillator RSI nachhaltig die 48,5er-Marke durchbricht. Der Bereich um die 97,20 USD stellt eine bedeutende Unterstützungszone für die Bullen dar.

US-Dollar-Index Chart (Täglich)

Dollar erreicht Widerstandsbereich vor FED

Quelle: IG

TRADING-STRATEGIE UNTER ANWENDUNG VON IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der DXY Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwellen, unterhalb des 61,80-%-Fibonacci-Retracementbei 97,74 USD interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Hochs von Anfang September bei 98,96 USD ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

WEITERE INFORMATIONEN ZUM OPTIONSHANDEL

In unseren Live-Webinaren lernen Sie, mit der Volatilität umzugehen. Melden Sie sich kostenfrei an. Unsere DailyFX Analysten stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

Wenn Sie mehr zu Optionen erfahren möchten, könnte Sie der folgende Beitrag, "Top Tipps für das Options-Trading“, interessieren.

Neulinge aber auch Fortgeschrittene können ihr Wissen mit dem Beitrag: "Was sind Optionen und wie werden sie gehandelt?" vertiefen.

Wer noch nicht sicher ist welche Optionsart, die richtige für Ihn ist, sollte unseren Beitrag:" Barrier Options vs. Vanilla Options" lesen.

Twitter: @salahbouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.