Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Pfund in Euro: Nur eine kurzfristige Erholung?

Pfund in Euro: Nur eine kurzfristige Erholung?

2019-09-04 10:35:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Pfund in Euro: Der Premierminister Johnson erlitt gestern eine Niederlage im britischen Parlament. Er verlor die Mehrheit. Die Abgeordneten haben damit die Chance auf die Schnelle ein Gesetz verabschieden zu lassen, welches den Premier zwingen würde, einen Aufschub des Brexits bei der EU Kommission zu beantragen. Doch Johnson will sich nicht so einfach geschlagen geben.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Neuwahlen kommen auf die Agenda

Sollten die Abgeordneten den geplanten Gesetzesentwurf durch das Oberhaus durchbringen, könnte der Premierminister Johnson dazu gezwungen werden einen Aufschub des Brexits bei der EU Kommission zu beantragen. Johnson hatte gestern abrupt die Mehrheit mit seiner Partei im Unterhaus verloren. Sollten die No-Deal Brexit Gegner mit ihrem Gesetzesentwurf Erfolg haben, hat Johnson bereits mit Neuwahlen gedroht, die auf den 14. Oktober angesetzt werden dürften.

Da Johnson die Mehrheit verloren hat, ist er bei der Abstimmung zu den Neuwahlen auf die Opposition angewiesen. James Corbyn hat zwar bereits angedeutet, dass er Neuwahlen zustimmen würde, allerdings erst nachdem der Gesetzesentwurf zum Aufschub genehmigt wird. So oder so, Neuwahlen bergen für beide viele Risiken. Johnson will damit insbesondere auf Zeit spielen und eventuell seinen Vorsprung bei den aktuellen Umfragen ausnutzen. Ein No-Deal Brexit wird durch Neuwahlen dennoch wahrscheinlicher.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Pfund in Euro Chartanalyse

Damit könnte die Erholung des Pfunds gegen den Euro und den USD nur so lange andauern, solange das Gegner-Lager an einem weiteren Aufschub arbeitet. Fällt dieses ins Wasser oder werden Neuwahlen wahrscheinlicher, käme ein No-Deal Brexit erneut auf die Agenda. Charttechnisch betrachtet erholt sich das Währungspaar GBP/EUR seit Mitte August, wobei ein Teil der Stabilität an einem schwachen Euro liegen dürfte.

Aktuell notiert das Währungspaar nahe einer wichtigen Widerstandszone, siehe Chart auf Tagesbasis unten. Der gleitende 100-Tage-Durchschnitt befindet sich im Bereich bei 1,1130 Euro je Pfund. Erst wenn dieser überwunden wird, kann es zu weiteren Gewinnen des Pfunds gegen den Euro kommen. Und selbst dann dürfte das Währungspaar bei 1,1200 erneut auf einen technischen Widerstand treffen.

Wollen Sie täglich zu de Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus was für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Pfund in Euro Chart auf Tagesbasis

Pfund in Euro Chartanalyse mit gleitenden Durchschnitten

Quelle: IG Handelsplattform

Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel zum Thema Euro Pfund und britisches Pfund finden Sie auch unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.