Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @BcPoldi: Vielen Dank für den guten Austausch, die gute Untertstützung hier aber auch auf Youtube: @Letmoneywork050 @Own360 @Trendfriend…
  • RT @BcPoldi: @michaelbarck2 @keinSpekulant @dividendencheck @GeraldKa1 @Investor @blogsparen @NilsInvest @dasacom @Own360N @DavidIusow @Bor…
  • $VET - A pullback is in the making, the RSI is strongly overbought. new impulse wave can be set in motion after a pullback. The pullback should not go below the 61.80% retracement at $0.17. The new run could reach the 161.8% retracement at $0.45 in the short term. #VET #vetcoin https://t.co/02Y4sMTf8S
  • $BZRX - Nice trend continuation is coming up, after a range breakout. Next target for #BZRXUSDT is above $1 at $1.27. #BZRX #BTC #Trending #cryptocurrencies #cryptotrading https://t.co/ci7T8AvsV4
  • $CRV - was able to enforce itself and sustainably break above the area around $3.20. From a chart perspective, a pullback towards $3.2 could be expected in the short term before an attack towards $4.60 - $5.20 will be continued. #CRVUSD #CURVE $CRVUSD #Cryptos https://t.co/D41boUpa0B
  • $DIA - starts its trend continuation. The breakout from the bullish flag, the crossing of the RSI barrier at 48.5, the rising volume and the rising averages confirm the trend. So, the next price target at $6.36 is activated. #DIAUSD #DIABTC #BTC #Crypto https://t.co/CBcFeznibV
  • $SKL is trending - RSI was able to regain the barrier at 48.5. At the same time, #SKLBTC was able to break out of the wedge formation and unleash new momentum - already +7% today. A short-term key resistance is now within reach. A recapture can trigger strong momentum in $SKLBTC https://t.co/rSD4HtgC8p
  • #BEAMBTC - Very interesting breakout in $BEAM. An entry signal was already given in Feb by the RSI. The 48.5 barrier was taken over, the volume increased and the first trend line was broken.We see the same with the current breakout. #beamusdt #BEAM https://t.co/4BOfDCOQnv
  • Guten Morgen. Sell in May (Konsolidierung im Sommer) wird in diesem Jahr ein Thema werden, vermute ich. 1. : Neue Allzeithochs im April laden zu Gewinnmitnahmen ein. 2.: FED könnte im Juni das QE-Tapering ankündigen. Erwartungen daran werden zumindest steigen. #Aktien
  • #Gold - Der Goldpreis konnte im zweiten Versuch die Nackenlinie durchbrechen und bullisches Momentum entfalten. Die Goldrush-Rallye am Ende der Woche stüzt dabei die Bullen. Wie geht es bei $GOLD weiter? Erfahre mehr in meiner Analyse: https://t.co/M5Yulp9p9m https://t.co/JqvAmlaoDj
Ölpreis Brent: 60 USD Kurszone im Visier

Ölpreis Brent: 60 USD Kurszone im Visier

David Iusow, Analyst

Der Ölpreis Brent konnte sich am Mittwoch mit dem Rückenwind der gefallenen Rohölbestände in den USA erholen. Dabei hat er auf Tageskerzenbasis wieder den kurzfristigen, gleitenden Durchschnitt überwunden, bleibt allerdings immer noch innerhalb der Konsolidierung und im intakten Korrekturtrend.

US Bestände steigen wieder leicht

Das API hat am Dienstag und per letzte Woche einen massiven Abbau der US Rohölbestände gemeldet. Auch die Bestände im wichtigen Lager Cushing sollen stark gefallen sein. Genaugenommen war es der größte, wöchentliche Abbau seit Juni. Meldet auch der EIA heute Nachmittag einen ähnlich starken Abbau der Bestände, dürfte der Ölpreis davon erneut profitieren.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

API Rohölbestandsveränderungen

API Rohölbestände wöchentlich

Quelle: IG Handelsplattform

Es fehlt ein Faktor

Von Seiten der Bestände und der Produktionskürzungen – die Produktionskürzungen werden seitens der OPEC + Länder fortgesetzt, sowie Alberta, in Kanada hat kürzlich beschlossen Kürzungen ins Jahr 2020 fortzusetzen – gibt es einige für den Ölpreis unterstützende Faktoren. Was fehlt, ist immer noch der Faktor Konjunkturdaten und damit Erwartungen an eine anziehende Nachfrage. Und je mehr sich der Handelsstreit zuspitzt, umso mehr könnte dieser Faktor, den Ölpreis Brent im weiteren Anstieg bremsen.

Gehört der Ölpreis zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Chartanalyse für den Ölpreis Brent

Schauen wir nur auf die Charttechnik, dann wird erkennbar, dass der Ölpreis Brent weiterhin innerhalb des Korrekturtrends verblieben ist. Allerdings erholt er sich in Richtung eines wichtigen Widerstandsbereichs und dieser liegt ziemlich nahe der runden Marke von 60 USD je Fass. Kann dieser Widerstand in Kürze überwunden werden, könnte der Ölpreis Brent im Anschluss, in Richtung der oberen Korrekturtrendbegrenzung steigen. Diese verläuft bei zirka 61,50 USD je Fass. Schwächt sich der Ölpreis allerdings noch vor Ausbruch über 60 USD je Fass ab, dann sollte die Kurszone bei 58 USD je Fass im Auge behalten werden. Hier verläuft die kurzfristige, aufsteigende Trendbegrenzung.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Ölpreis Brent Chart auf Tagesbasis

Ölpreis Brent Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Ölpreis Brent in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle oberhalb den Widerstandszonen über 60 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellenunterhalb von 50 USD je Barrel im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis aktuell interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.