Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇳🇿 NZD New Zealand Half-Year Fiscal, Economic Update um 00:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-11
  • 🇦🇺 AUD Westpac Verbrauchervertrauen (DEC), Aktuell: -1.9% Erwartet: N/A Vorher: 4.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Westpac Verbrauchervertrauen (DEC) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 4.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,36 % 🇪🇺EUR: 0,27 % 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇳🇿NZD: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,17 % 🇦🇺AUD: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/OdUJ57tSFQ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,39 % Gold: 0,20 % WTI Öl: -0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/4goR1vrb6N
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/B9Z2uFFK8Y
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,01 % Dax 30: 0,01 % Dow Jones: 0,01 % CAC 40: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/AZNH2VKPZj
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,39 % Gold: 0,23 % WTI Öl: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JgKKu5bFrj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kbHvLNUMa8
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % CAC 40: 0,09 % S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/96p1IulD9L
Euro Dollar (EUR/USD Kurs) dreht wieder

Euro Dollar (EUR/USD Kurs) dreht wieder

2019-08-06 08:52:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der Euro Dollar Kurs bleibt auch mittelfristig sehr schwankungsbreit. Das macht deutlich, dass der Währungskrieg bereits im vollen Gange ist. An einem Tag erreicht der Euro einen Jahres-Tiefst-Stand, nur um dann einige Tage später wieder in die langfristige Range zu steigen.

Euro Dollar Kurs bleibt Spielball der Politiker

US Präsident, Donald Trump, bezeichnet Chinas Regierung als Währungsmanipulator, da der Yuan (USD/CNH) auf ein 12-Jahre-Tief gegen den Greenback gefallen ist. Ganz unbeteiligt, an zumindest verbaler Manipulation, dürfte Trump jedoch nicht sein. Kurz nach dem FED Statement vom Mittwoch, kündigte der US Präsident neue Zölle an und drückte somit auch den US Dollar (USD) nach unten.

Dieser war zuvor auf ein neues Zwei-Jahre-Hoch gestiegen nachdem die FED den Zins zwar wie erwartet gesenkt hatte, hinsichtlich weiterer Senkungen jedoch bedeckt blieb. Der Euro bleibt damit ein Spielball der beiden Parteien, sofern die EZB sich nicht deutlicher positioniert. Diese kündigte zwar Maßnahmen im Rahmen des letzten Meetings an, doch konkrete Details gab es bisher nicht, sodass Marktteilnehmer abwarten dürften.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Positive Daten schieben ebenso an

Positive Daten zu den deutschen Aufträgen in der Industrie per Monat Juni könnten die Erholung im Euro Dollar Kurs und im DAX heute angeschoben haben. Ob es aber tatsächlich nachhaltig ist, bleibt abzuwarten. Die saisonbereinigten Aufträge stiegen per Juni um 2,5 %, nachdem sie im Mai noch um 2,2 % gefallen waren. Die Daten bleiben ebenso schwankungsbreit und erst die Juli-Daten könnten einen neuen Trend bestätigen.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Deutschland Auftragseingänge in der Industrie

Deutschland Auftragseingang in der Industrie

Quelle: DailyFX Research, statistisches Bundesamt

EUR/USD Chartanalyse

Die abrupte Aufwertung des Euro Dollar Kurses in den letzten Handelstagen hievte das Währungspaar bereits wieder über die runde Marke von 1,1200 USD je Euro. Auch die beiden kurzfristigen gleitenden Durschnitte, der 20- sowie der 50-Tage-Durchschnitte wurden überschritten sowie wird der 100-Tage-Durchschnitt aktuell getestet. Kann auch dieser in Kürze überschritten werden, würden sich mit erhöhter Wahrscheinlichkeit nach oben hin neue Kursziele ergeben. Die runde Marke von 1,1300 wäre in diesem Fall das erste Ziel. Der abwärts gerichtete Trendkanal wurde ebenfalls nach oben verlassen.

Gehört der Euro zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen

EUR/USD Chart auf Tagesbasis

EUR/USD Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel zum Thema Euro Dollar finden Sie auch unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.