0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,35 % 🇨🇦CAD: -0,56 % 🇪🇺EUR: -0,77 % 🇦🇺AUD: -1,06 % 🇳🇿NZD: -1,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QqlF9sAYtn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
EUR/TRY: Türkische Lira bleibt am Drücker

EUR/TRY: Türkische Lira bleibt am Drücker

2019-08-06 10:16:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) - Der Broker IG taxiert zur Stunde den EUR/TRY auf 6.2170 Lira. Damit gewinnt die türkische Lira im heutigen Handel rund 0.90 Prozent hinzu. Momentan kann von charttechnischer als auch fundamentaler Sicht nichts und niemand etwas der Lira antun. Sowohl eine drastische Leitzinssenkung als auch eine steigende Teuerungsrate konnten der Lira keinen Strich durch die Rechnung machen. Die türkische Währung setzt ihren Aufwertungskurs gegenüber Dollar und Euro fort. Charttechnisch wird die Aufwertungsrally von der nachhaltigen Preisgabe der 200-Tage-Liniebei 6.33 Lira begünstigt.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

Inflationsbekämpfung – Ein langer und steiniger Weg?

Die Inflation in der Türkei ist gegenüber dem Vormonat leicht gestiegen blieb dennoch unter den Markterwartungen und steht aktuell bei 16,65 Prozent. Gestern veröffentlichte die türkische Statistikbehörde (TurkStat) die Inflationsdaten. Demnach stieg die Teuerungsrate, die im Juni noch 15,72 Prozent betragen hatte, um 0,93 Punkte.

In der aktuellen Wirtschaftsagenda der Türkei liegt das Inflationsziel des Landes für 2019 bei 15,9 Prozent. Die Regierung zielt darauf ab, die Rate von Jahr zu Jahr kontinuierlich weiter zu senken. Für 2020 wird ein Inflationsziel von 9,8 Prozent angepeilt. 2021 soll die Teuerungsrate dann maximal 6,0 Prozent betragen. Der sehr ambitionierte Plan könnte bei nicht Einhaltung gepaart mit anderen Faktoren zu einer Gefahrenquelle künftig für die Lira avancieren.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Gestrige EUR-Gewinne werden zunichtegemacht

Auf dem Tageschart ist zu erkennen, dass die gestrigen Euro-Gewinne aktuell zunichtegemacht werden. Die Lira setzt charttechnisch ihren intakten Aufwärtstrend fort und zwingt den Euro in die Knie. Der weiterhin schwache RSI und die seitwärtstendierende 200-Tage-Linie verdeutlichen die Ambitionslosigkeit der Euro-Bullen. Der starke Tourismus-Sommer und mögliche Interventionen der Notenbank (TCMB) begünstigen dabei den Aufwärtstrend der Lira. Solang der Widerstandsbereich am 200-Tage-Durchschnitt nicht überwunden werden kann und der RSI unterhalb der 48.5er-Marke bleibt, ist mit einer anhaltenden Stärke der Lira zu rechnen.

EUR/TRY Chart (Täglich)

Türkische Lira bleibt im Aufwertungsmodus

Quelle: IG

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Weitere Artikel zur türkischen Lira:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.