Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Der Online-Broker IG taxiert zur Stunde den Goldpreis auf 1423 US-Dollar die Unze. Damit liegt der Goldpreis heute rund 0,10 Prozent tiefer als am Vortag. Die weiterhin angespannte geopolitische Lage und der Handelskonflikt führen zu Umschichtungen in weniger riskante Anlagen wie z.B. Gold. Kurzfristig ist dagegen charttechnisch eine kleine Unentschlossenheit zu erkennen. Der Goldpreis konnte seit Ende Juni nicht aus der Handelsspanne zwischen 1439 USD und 1378 USD ausbrechen.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

Kursziel bleibt bei 1500 USD

Der Aufwärtstrend bleibt nichtsdestotrotz intakt und könnte zu weiteren Kurssprüngen führen. Auf Basis der gegenwärtigen Handelsspanne, liegt das Kursziel bei 1500 US-Dollar. Dabei wurde die Höhe der Spanne zur Oberseite dazu addiert. Für die Fortsetzung des Trends, müssen allerdings vorher noch einige charttechnische Steine aus dem Weg geräumt werden. Zunächst liegt bei rund 1430 US-Dollar ein markanter Widerstandsbereich. Dieser Widerstand ist auf Monats, Wochen- und Tagesbasis zu erkennen. Für eine nachhaltige Fortsetzung der Rallye, sollte allerdings die Oberseite der Handelspanne bei 1439 USD bezwungen werden.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

RSI verteidigt 48.5er-Marke

Der bekannte Oszillator RSI konnte Schlimmeres verhindern. In diesem Monat konnte bereits das zweite Mal die Grenzschwelle bei 48,5 verteidigt werden. Nun steht die dritte Verteidigung an. Gelingt eine saubere Überwindung des Bereichs um die 48,5, könnten im weiteren Verlauf bullische Impulse entfaltet werden. Ein Fall unterhalb der genannten Marke hingegen, könnte zu einer kurzfristigen Korrekturbewegung in Richtung der unteren Begrenzung der Handelspanne bei 1378 USD führen.

Goldpreis Chart (Täglich)

Goldpreis Analyse 23072019

Quelle: IG Handelsplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Twitter: @salahbouhmidi

Weitere interessante Artikel zum Silberpreis: