Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Starten wir langsam in die Woche. Erster #DAX Long Trade hier. (Keine Anlageberatung) https://t.co/4v5S9WYUUr
  • Goldpreis: 1.800 USD im Visier 👉https://t.co/nago8nWNaW #Gold #XAUUSD #Goldpreis #Goldprice #GDX https://t.co/fdXj2G56Du
  • Ich vermute der #DAX mag den steigenden Euro heute nicht so sehr. #EURUSD https://t.co/8EoD0g0R1k
  • Zum #Kaffee gibt es heute eine interessante saisonale Tradingidee zum koffeinhaltigen Heißgetränk in meinem Börsenbrief. Zudem auch zum $BTC, $DAX, $ADBE und den #Bouhmidi - Bändern: https://t.co/QMG3gqxlA0 #Boerse #Trading #Aktie https://t.co/MgeQmqDgEp
  • #DAX #DAX30 https://t.co/BvLVzaHEnx
  • Weekly DAX Prognose: 16.000 in Sichtweite 👉https://t.co/g4WI4aotUs #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Boerse #Trading https://t.co/XSD6YjBJFt
  • #DAX CFD auf 4 Stunden-Basis mit möglichen Anlaufzielen, falls es im Trend weiter geht mit Hilfe der Fib-Extensions. Guter Support um 15.350. https://t.co/wl5ASaeeZr
  • Aktien Performance Überblick Freitag: #DAX CFD: +1,57 %, DAX Kassa +1,34 % (15.460), S&P 500 Kassa +0,36 % (4.186) Montag Asien: SCI +1,30 %, HSI +0,80 %, Nikkei +0,13 %, Kospi +0,34 %
  • Guten Morgen, ruhige Woche, was Daten angeht. #Earnings, #EZB Zinsentscheid und Markit Einkaufsmanagerindizes im Fokus (Keine Gewähr). #Wirtschaft #Finanzen #Boerse https://t.co/1rNwqLHItx
  • Many thx for feedback and requests.The only way to find proper entry/exit in #crypto is by reading the charts/volume & #volatility today I follow up with technical updates for: $BTC, $ETH, $IOTA, $DOGE, $XRP, $ALGO, $DASH, $XTZ, $EOS, $NEO and tell me? Whats on your radar?
Ölpreis (WTI): Dieser Widerstand hat es in sich

Ölpreis (WTI): Dieser Widerstand hat es in sich

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Geopolitische Risiken, der Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie die US-Schieferölschwemme haben aktuell einen großen Einfluss auf den Rohölpreis. Die Volatilität am Rohölmarkt ist in den vergangenen Wochen deutlich angestiegen. Charttechnisch könnte der Ölpreis vor einer Richtungsentscheidung stehen.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

38,20-%-Fibonacci-Retracement im Fokus der Trader

Im Juni konnten die Bullen auf Wochenbasis eine Gegenbewegung einleiten und damit das 50-%-Retracement bei 52,38 US-Dollar verteidigen. Im Anschluss setzten sich die bullischen Impulse durch und hievten den Ölpreis in der vergangenen Handelswoche auf knapp über 60 USD pro Fass. An dieser Marke war dann auch vorzeitig erstmal Schluss. Im Bereich zwischen 58,15 USD und 60,98 USD befindet sich gegenwärtig eine starke Widerstandsbarriere, die dem Ölpreis den Weg versperrt. Charttechnisch fallen in diesem Bereich die fallende 40-Wochen-Linie, das 38,20-Retracement und der Pivotpunkt auf Wochenbasis zusammen. Insbesondere das 38,20-%-Retracement in Kombination mit dem RSI sind hier genauer zu beobachten. Der RSI bewegt sich seit Juni um die 48,5er-Marke herum, ohne eine klare Richtung. Solange der RSI nicht nachhaltig, die genannte Marke überwindet und der Ölpreis nicht auf Wochenschlusskursbasis über dem 38,20-%-Retracement schließt, sehen die Chancen für einen weiteren Anstieg gering aus. Dennoch können wie bereits oben genannt, auch geopolitische Spannungen für einzelne Stützungsmaßnahmen sorgen. Ein Fall unterhalb der 52,38 USD würde allerdings den übergeordneten Aufwärtstrend von Dezember 2018 in Gefahr bringen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Wöchentlicher Ölpreis-Chart

Ölpreis am Widerstand gescheitert 220172019

Quelle: IG

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.