Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Dow Jones Index hat zwar ein neues Allzeithoch erreichen können, das letzte Hoch jedoch nur geringfügig übertroffen. Der S&P 500 Index hat da schon eine bessere Performance gezeigt. Nichtdestotrotz, ab Ende der vergangenen Woche korrigieren US Indizes, so auch der DAX. Positive Konjunkturdaten aus den USA sowie ein möglicher Rebound in den EU-Daten könnten das Thema „geldpolitische Lockerungen“ vorerst weniger relevant machen. Gleichzeitig steht die Quartalssaison in den Startlöchern.

Warum Fehler begehen die anderen Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Powell wird mindestens eine Zinssenkung bestätigen

In Anbetracht der robusten US Arbeitsmarktdaten haben Marktteilnehmer damit begonnen weitere Zinssenkungen der FED auszupreisen. Zumindest am Währungsmarkt war dies deutlich erkennbar. US Indizes sind ebenfalls in eine Korrektur übergegangen, doch die Dynamik ist schwach, sodass hier womöglich nur auf Impulse gewartet wird. Impulse könnten hingegen von Seiten Jerome Powells heute und morgen kommen, sowie von den Konjunkturdaten und den anstehenden Quartalsberichten.

Auch wenn die US Arbeitsmarktdaten robust ausgefallen sind, so lässt die US Inflation weiterhin zu wünschen übrig. Eine Zinssenkung dürfte daher, nach dem zuletzt erfolgten FED Statement, mit hoher Wahrscheinlichkeit, bestätigt werden. Auch wenn dies in der initialen Reaktion die Markterwartungen etwas enttäuschen könnte, sofern nur ein Zinsschritt angekündigt wird, so wäre es dennoch ein Kompromiss zwischen Lockerungen und robusten Konjunkturdaten.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

FED Put bleibt aktiv

Dieser Mix könnte für positive Erwartungen an die kommenden Quartalsergebnisse sorgen. Im anderen Fall – Powell bleibt dovish - dürften Aktienkurse ohnehin stabil bleiben. Der FED-Put ist damit weiterhin im Markt aktiv. Derzeit gehen Analysten von einem Rückgang der Gewinne aller im S&P 500 notierenden Unternehmen von 2,6 % im zweiten Quartal aus. Für das erste Quartal wurde ein viel stärkerer Rückgang erwartet, Ergebnisse haben allerdings zum Positiven überrascht. Nun wird es interessant sein zu sehen, ob sich das selbe Muster auch für das zweite Quartal zeigt.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Dow Jones Chart Analyse

Dow Jones Index Chart Analyse

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema Dow Jones aktuell, die Sie interessieren könnten: