Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Forextrading https://t.co/NhWAGmOoeO
  • 🇳🇿🇨🇦 Hier nochmal komplementär für die deutschen Follower eine Analyse auf DailyFX. #NZDCAD wie erwartet bereits eingebrochen. Der Call von gestern kam zur richtigen Zeit. 👉https://t.co/DqHlbG4jkt #Forex #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/feAaTcdRn4
  • #EUR/GBP und #USD/GBP, der Pfund unter Druck sowie infos zur dritten Präsidentschaftsdebatte Kurze #Brexit und US-analyse von @ZabelinDimitri 👉https://t.co/jQJaytJjRZ @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland #GBP https://t.co/VInIW7m1LS
  • #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/HImgRHnWkz
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Endlich berechtigter Pessimismus? 👉https://t.co/g4hpMolrdJ #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Börse #Finanzen #Trading https://t.co/cQE9GmVq7Q
  • RT @FirstSquawk: DEBATE COMMISSION ADOPTS NEW RULES TO MUTE MICROPHONES TO ALLOW TRUMP, BIDEN 2 MINUTES OF UNINTERRUPTED TIME PER SEGMENT -…
  • RT @quant_data: IBM Q3 Adj. EPS $2.58, Inline, Sales $17.56B Beat $17.54B Estimate Related Tickers: $IBM
  • ING also sees further upside for #CAD bc of better fundamentals and less easing mon. policy. Also speculators are still net short, could fuel further a short squeeze. #Forextrading #Forex #Trading https://t.co/dGHJWkD8Kw
  • Weekly Goldpreis Prognose: Der US Wahl Trade? https://t.co/guftBepP5B #Gold #XAUUSD $GC #Goldpreis $GDX #uswahl2020 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/oanGyJFFnK
  • 🇺🇸Ein Fokus auf den #dowjones, #SP500, das #Corona Hilfspaket und die Umfragen der #uswahl2020 !! Der Artikel von @DanielGMoss 👉https://t.co/wbMLBf7lzJ @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https://t.co/bo6IrzZnPR
Euro Pfund (EUR/GBP): Es geht wieder los

Euro Pfund (EUR/GBP): Es geht wieder los

2019-07-09 15:11:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Euro Pfund Kurs (EUR/GBP) testet weiterhin die wichtige Widerstandszone bei 0,90 GBP je Euro. Ein generell schwächerer Euro verhindert den Ausbruch, obgleich das Pfund gegen den Greenback bald wieder das Dezember 2018 Tief erreicht hat. Die allseits bekannten Debatten im britischen Parlament scheinen wieder an Fahrt zu gewinnen. Die Volatilität dürfte steigen, jedoch aufgrund der vielen FED und FOMC Reden ebenso auf der Euro und der US Dollar Seite.

GBP/USD vor Januar Flash-Crash Tief

Gegen den Greenback hat das britische Pfund (GBP/USD) bald wieder das Januar Flash-Crash Tief erreicht. Ein Unterschreiten des Tiefs und der leicht darunter liegenden runden Marke von 1,24 USD je GBP, könnten weitere Abgaben bedeuten. Im Euro Pfund Kurs stellt sich dagegen die 0,90 GBP je Euro Widerstandszone als eine harte dar. Die Volatilität dürfte nun steigen, nicht nur auf der Seite des Pfunds, sondern auch auf der Seite des Euros (EUR/USD) und des Greenbacks.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

GBP/USD Chart auf Tagesbasis

GBPUSD Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

Widerstand gegen Grieves Antrag drückt Pfund

Innerhalb des britischen Parlaments gab es kurzzeitig News bezüglich des No-Deal Brexits. MP Grieve hat einen Antrag gestellt, um einen No-Deal Brexit abzuwenden. Würde das Parlament diesem zustimmen, ginge es in die nächste Runde der Debatten und Abstimmungen, die aber bis Dezember gehen würden. Damit würde Boris Johnsons No-Deal Brexit Szenario kompromittiert, das dem britischen Pfund kurzzeitig Erholungspotential zugewiesen hätte. Allerdings legen die neuesten Berichte nahe, dass sich bereits Widerstand gegen Grieves Antrag formiert. Sodass das Pfund kaum profitieren kann oder gar belastet bleibt.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

GB BIP könnte im zweiten Quartal geschrumpft sein

Zusätzlich zu diesen weniger positiven News, zeigen sich Konjunkturdaten aus GB zunehmend negativ. Morgen werden Daten zum BIP Wachstum präsentiert und ein großer Teil der Analysten geht davon aus, dass die britische Wirtschaft in den letzten drei Monaten, erstmals seit dem Jahr 2012, auf Quartalsbasis geschrumpft ist. Morgen stehen zwar erst Daten für den Mai an, doch selbst wenn diese im Rahmen der Erwartung von 0,3 % ausfallen, so würde es für den Juni einen Anstieg von 0,8 % benötigen, um ein Nullwachstum im zweiten Quartal zu erzielen. Dies ist aber unwahrscheinlich. Der Ausbruch über die 0,90 GBP je Euro Widerstandszone dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen, unter den aktuell bestehenden Bedingungen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

EUR/GBP Chart auf Tagesbasis

EURGBP Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel zum Thema Euro Pfund und britisches Pfund finden Sie auch unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.