Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,36 % 🇨🇭CHF: 0,93 % 🇪🇺EUR: 0,92 % 🇨🇦CAD: 0,84 % 🇳🇿NZD: 0,75 % 🇯🇵JPY: 0,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/9mEt5Uxr12
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 2,38 % Silber: 0,19 % Gold: -0,68 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2pdmqnGdlh
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,40 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,80 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/66oy17mrWi
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,07 % S&P 500: 0,04 % Dax 30: -1,18 % CAC 40: -1,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/JgWrysiRBR
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (FEB), Aktuell: $22.331b Erwartet: $14.000b Vorher: $12.060b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (FEB), Aktuell: $22.331b Erwartet: $14.000b Vorher: $12.021b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (FEB) um 19:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $14.000b Vorher: $12.021b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,41 % Silber: 0,09 % Gold: -0,71 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/UiLNd3I3qZ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,40 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/qI9kH9SDTc
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 2,36 % S&P 500: 2,25 % Dax 30: -0,38 % CAC 40: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/0eqeHq2trg
Goldpreis: Nachhaltiger Durchbruch über 1400 Dollar?

Goldpreis: Nachhaltiger Durchbruch über 1400 Dollar?

2019-06-28 10:36:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Analyst
Teile:

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den Goldpreis auf 1413 US-Dollar. Damit liegt der Goldpreis am Mittag rund 0,30 Prozent höher als am Vortag. Charttechnisch konnte der sichere Hafen in dieser Woche mit der Überwindung der bedeutenden Widerstandszone ein Sechsjahreshoch bilden und bestätigt damit den intakten Aufwärtstrend. Auf der einen Seite warnen Analysten bereits vor übertriebenen Kurssteigerungen. Auf der anderen Seite haben wir uns im Zuge des Handelskonflikts gewundert, warum der Goldpreis nicht anspringt. Die gegenwärtigen Kurssteigerungen könnten nun die Verwunderungen gelöst haben

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

Goldpreis könnte nach G-20-Gipfel fallen

Auf dem G-20-Gipfel könnte es zu einem Burgfrieden im Handelskonflikt zwischen den USA und China kommen. Auch wenn versöhnlichen Worte später wieder durch ein Tweet gekippt werden können, würde dies nächste Woche zunächst zu einer Euphorie am Markt führen. Aktien könnten dann die Gewinne sein, wobei sichere Häfen wie der Goldpreis dann den kürzeren ziehen könnten.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Bedeutende Widerstandsmarke im Visier

Passend zum G-20-Gipfel erreichte der Goldpreis bereits am Montag ein Sechsjahreshoch. Dennoch reichte es nicht für eine Übernahme des 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 1444 US-Dollar. Zwar konnte nun nach drei Jahren ein erster Wochenschlusskurs oberhalb von 1377 USD erreicht werden, dennoch kann es sich auch nur um einen kurzfristigen Ausbruch handeln. Sollten sich die USA und China nämlich auf dem G-20-Gipfel wieder näher kommen, könnte dies charttechnisch in der nächsten Handelswoche zu einer Preisgabe der genannten Widerstandsmarke führen. Der gegenwärtige Trend wäre jedoch nicht gefährdet. Die Unsicherheiten sind weiterhin groß. Eine Korrekturbewegung nach der rasanten Anstieg wäre da nur gesund.

Goldpreis Chart (Wöchentlich)

Goldpreis vor der G-20-Gipfel

Quelle: IG Handelsplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Twitter: @salahbouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.