Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) - Der Ausgang der Bürgermeisterwahlen in Istanbul unterstreicht wieder einmal die Robustheit der türkischen Demokratie. Auch an den Währungsmärkten wurden die Ergebnisse respektiert. Der Kurs der türkischen Lira konnte bereits zu Handelsbeginn am Sonntagabend um rund 1,50 Prozent hinzugewinnen. Der Broker IG taxierte zur Stunde den Kurs auf 6,5721 türkische Lira. Der hohe Beteiligung an den Bürgermeisterwahlen verdeutlicht insbesondere, das Wähler nicht von ihrer Entscheidung abrücken, ganz im Gegenteil sie verstärken ihre Meinung.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

Trend- und Dreiecksausbruch könnten Lira beflügeln

Charttechnisch ist seit Wochen zu beobachten, dass die türkische Lira sich langsam erholt. Die türkische Lira konnte die Dreiecksunterseite bei 6,612 Lira hinter sich lassen. Sollte der Kurs auch Wochenschlusskursbasis weiterhin unterhalb der genannten Marke verbleiben, könnte der Aufwertungstrend weiter an Fahrt gewinnen. Die türkische Lira tendiert gegenüber Euro und Dollar seit April in einer Handelsspanne. Im Euro bilden das 50-%-Retracement und das 61,80-%-Retracement die Ober- und Unterseite der Handelsspanne. An der Unterseite fallen darüber hinaus das 61,80-%-Retracement und die 52-Wochen-Linie bei 6,40 Lira zusammen. Die Aufwertungsrallye konnte sich bestätigen, wenn die Unterseite auf Schlusskursbasis überwunden werden kann. Auf Basis der Handelsspanne würde dann das nächste Kursziel an der Unterseite bei der psychologischen Marke von 6 Lira liegen. Hierfür muss allerdings auch der RSI weitere Verkaufssignale einleiten. Dies könnte dann der Fall sein, wenn der RSI die Grenzschwelle bei 48,5 nach Süden hin verlässt.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

EUR/TRY Chart (Wöchentlich)

EUR/TRY Chartanalyse

Quelle: IG

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.