Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den Goldpreis auf 1408 US-Dollar. Damit legt der Goldpreis zu Beginn der neuen Handelswoche weiter zu und bricht mit einer wichtigen Widerstandszone. Gelingt keine nachhaltige Überwindung auf Wochenschlusskursbasis, könnte eine erste Gegenbewegung eingeleitet werden.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

Alle guten Dinge sind 4 ?

Im Wochenchart wird deutlich das der Goldpreis Höhen erreicht, die er über Jahre nicht mehr antasten konnte. Aktuell testet der Goldpreis einen wichtigen Widerstandsbereich. Binnen der vergangenen drei Jahre scheiterte der Goldpreis bereits dreimal an der Barriere bei 1377 US-Dollar. Nun konnte mit den bullischen Impulsen aus der vergangen Woche erstmalig die Barriere überwunden werden. Gelingt es charttechnisch das gegenwärtige Niveau zu halten, könnte als nächstes Kursziel, das 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 1344 USD angepeilt werden. Hierfür muss allerdings als nächstes der Widerstand bei 1413 USD fallen. Auch wenn es zunächst zu ersten Gewinnmitnahmen kommen könnte, werden diese den Trend nicht gefährden, solange an der Unterseite der Unterstützungsbereich bei 1352 US-Dollar hält. Hier fallen aktuell sowohl das obere Keltner-Band als auch die ehemaligen Hochs aus 2018 und 2019 zusammen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Goldpreis Chart (Wöchentlich)

Goldpreis: Durchbruch wichtiger Widerstände

Quelle: IG Handelsplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Twitter: @salahbouhmidi