Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DOTUSD: Knackt DOT nun die 20-Dollar-Marke? #Polkadot #kryptowaehrung 👉https://t.co/mXKl8eh117 @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/Qzlstt9034
  • Big Boys #SPX #SP500 https://t.co/rXDAYaxSY9
  • Was war denn jetzt los beim #SPX und #NASDAQ? DAX relativ cool geblieben? https://t.co/DRr8JSFHz6
  • #Gold wieder an dem wichtigen Widerstand. 865-875 (Trendlinie). Entweder ab hier geht es hoch in Richtung 1.900 oder wir kriegen ein tieferes Hoch. Spannend. #XAUUSD https://t.co/5tzbXi2J1A
  • Wie geht es am Kryptowährungsmarkt weiter? Hop oder Flop? In unserem #Cryptotalk mit @TimoEmden von @emden_research werden wir am 28.01. ab 19H Live mit euch #BTC und Co analysieren. Anmelden:https://t.co/Lrtu4Iidiq https://t.co/3pHg4kxMzd
  • Und so sieht es jetzt aus, nachdem die 760 gerissen ist, fast100 Punkte niedriger. Die 500 kommt jetzt auf die Agenda mit Zwischenstopp bei 600. Ich trade nicht in Short-Richtung, also bleibe ich am Rand und beobachte. #DAX #Daytrading https://t.co/apQGgFH6U6 https://t.co/qHpxZjGGhE
  • #DAX - Alert - We heading again like Friday to the lower #Bouhmidi-Band. Reversion like in #Gold in the morning? #volatility https://t.co/xmPEIfnDRy
  • #Gold - This morning we briefly tested the lower #Bouhmidi band at $1847. Subsequently, we could observe a perfect reversion to the band. Gold has risen +0.87% since the test. Also for $crude & $GLD the bands can identify an interesting opportunity. #Commodities https://t.co/YdNVQxzXz0
  • #DAX Update https://t.co/tNViUxY1GW
  • #Goldpreis #Ölpreis: Eine Große Woche steht bevor❗️ FOMC, US Q4 BIP sind im Fokus. Many Thanks to @margaretyjy Zum Artikel:👉https://t.co/IOsS3bQhy1 @IGDeutschland @DavidIusow @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/own1lu9vdI
EUR/USD: FED und 200-Tage-Linie behindern die Bullen

EUR/USD: FED und 200-Tage-Linie behindern die Bullen

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) - Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den EUR/USD Kurs auf 1,1239 US-Dollar. Damit liegt der EUR/USD rund 0,20 Prozent höher als am Vortag. Charttechnisch könnte in dieser Woche noch mal zum Angriff auf die 200-Tage-Linie geblasen werden. Sollte Powell die Märkte in dieser Woche auf einen Rückgang der Zinsen vorbereiten wollen, könnte der Euro hiervon profitieren.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege.

50-Tage-Linie stützt die Käuferseite

Der Kursrückgang der vergangenen Woche stoppte an der bedeutenden 50-Tage-Linie bei 1,1209 US-Dollar. Von hier aus setzen neue Kaufimpulse ein. Zur Stunde kämpft der Euro mit der Überwältigung des Tagespivotpunkt bei 1,1234 US-Dollar. Eine Überwindung der genannten Pivot-Marke auf Schlusskurbasis, könnte die Wahrscheinlichkeit für einen erneuten Angriff auf die 200-Tage-Linie erhöhen. Vorher jedoch ist die Unterstützungszone vom Februar bei 1,1265 USD zu bezwingen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

RSI am Scheideweg

Der bekannte Oszillator könnte nun zum Zünglein an der Waage avancieren. Zurzeit kämpft der RSI um die Verteidigung der 48,5er-Marke. Rutscht der RSI allerdings tiefer, könnte dies zu weiteren Verkaufsimpulsen und zum Bruch mit der 50-Tage-Linie führen. Eine Trendwende am 48,5er-Level, könnte die Bullen zum Angriff auf die 200-Tage-Linie ermutigen.

EUR/USD Chart (Täglich)

EURUSD neuer Angriff auf 200-Tage-Linie 170619

Quelle: IG

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.