Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Euro Franken (EUR/CHF) fällt nach dem SNB Statement

Euro Franken (EUR/CHF) fällt nach dem SNB Statement

David Iusow, Analyst

Der Euro Franken Kurs (EUR/CHF)konnte sich zuletzt über die 1,1250 erholen. Musste jedoch im Anschluss an das SNB Statement wieder nachgeben. Die Notenbank blieb beim Status Quo. Marktteilnehmer haben sich allerdings mehr Informationen zu den FX Interventionen erhofft.

Welche Märkte gehören im dritten Quartal zu den Top-Handelsmöglichkeiten? Erfahren Sie es in unseren exklusiven Prognose-Handbüchern , die Sie kostenfrei herunterladen können.

Euro Franken Kurs fällt wieder zurück

Die SNB hat die Zinsen im Negativbereich bei -0,75 % belassen. Gleichzeitig blieb man beim Status Quo, also bleibt weitestehend unverändert dovish und wiederholte die Notwendigkeit von FX Interventionen, sofern dies eine zu starke Überbewertung des Franken gegen den Euro erfordert. Allerdings haben sich Marktteilnehmer womöglich etwas mehr in diese Richtung erhofft, insbesondere im Hinblick auf die anderen Notenbanken, EZB und FED, die sich zunehmend dovisher positionieren könnten.

Auch der abrupte Kursverfall des Euro gegen den US Dollar beschleunigt die Abwertung dessen auch gegen den Franken. Eine technische Anpassung wurde angekündigt und zwar wird der Fokus in der Zinspolitik zukünftig nicht mehr auf dem 3-Monate-Libor liegen, sondern auf der sogenannten SNB Policy Rate.

Die in der vergangenen Woche vorgestellte Trading-Idee im Euro Franken Währungspaar wurde vorzeitig beendet, wobei das Take Profit Ziel später trotzdem vom Kurs erreicht wurde.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Test der 1,12 und ein höheres Tief?

Rein charttechnisch betrachtet, testet der EUR/CHF Kurs nun erneut die zuvor überwundene 1,1200 CHF Kurszone von oben an. Nun wird es interessant zu sehen, ob ein Boden ausgebildet werden kann, bzw. ein höheres Tief. In diesem Fall wären weiter steigende Kurse nicht ausgeschlossen. Allerdings könnte die Dynamik geringer ausfallen, sofern der Euro generell zur Schwäche gegen andere Währungen tendiert.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

EUR/CHF Chart

EUR/CHF Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der EURCHF Kurs in Zukunft weiter fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszonen entweder bei 1,1250 CHF je Euro interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen unterhalb von 1,1100 CHF je Euro arbeiten.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Schweizer Franken interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.