Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,18 %, während Dow Jones Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,72 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/zkHLxp1Ps0
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,80 % Gold: -0,13 % Silber: -1,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/QJhuTL7TcK
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,49 % 🇨🇦CAD: 0,47 % 🇬🇧GBP: 0,39 % 🇯🇵JPY: 0,07 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇪🇺EUR: -0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/SyZmUmlsmb
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,63 % S&P 500: 1,33 % FTSE 100: 0,02 % Dax 30: -0,04 % CAC 40: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/0nMCkr45t5
  • $DAX (Cash 1H) Update. Seems its an interesting setup for tomorrows opening. #DAX #Trading #DAX30 https://t.co/Q6kFFsOe2E
  • This 👇 https://t.co/aXVldDxvZA
  • #WTI #Brent #Oelpreis #Trading https://t.co/hlqveto0un
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,55 % 🇦🇺AUD: 0,42 % 🇳🇿NZD: 0,23 % 🇯🇵JPY: 0,11 % 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇪🇺EUR: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/f9frHqfI9i
  • API nearly confirmed this week by EIA, but both reports still with mixed signals for three weeks in a row now 🤔#Crudeoil #wti #brent #OOTT #CL_F #Oilprice https://t.co/i5RnpMGO9R
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,45 % S&P 500: 1,10 % CAC 40: 0,33 % Dax 30: 0,30 % FTSE 100: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/QbJuvNlmh9
Goldpreis, Euro und Dollar nach US Arbeitsmarktdaten

Goldpreis, Euro und Dollar nach US Arbeitsmarktdaten

2019-06-07 13:27:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Goldpreis kann sich infolge eine fallenden US Dollars weiter in Richtung Februar-Hoch hangeln. Der US Dollar wiederum fällt aufgrund enttäuschender US Arbeitsmarktdaten. Der Euro Dollar Kurs steigt über 1,1300.

US Arbeitsmarkt enttäuscht

US Arbeitsmarktdaten sind schlechter ausgefallen als erwartet. Die Anzahl der neugeschaffenen Stellen lag bei 75 Tsd. bei einer Erwartung von 185 Tsd. Die Anzahl aus dem Vormonat wurde auf 205 Tsd. nach unten revidiert. Die durchschnittlichen Stundenlöhne haben ebenfalls enttäuscht. Auf Monatebasis stiegen diese im Mai um 0,2 % bei einer Erwartung von 0,3 %. Damit ergab sich ein Wachstum von 3,1 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Erwartet wurde ein Anstieg von 3,2 %. Damit ist es der zweite Monat infolge, indem die durchschnittlichen Stundenlöhne weniger gestiegen sind als man erwartet hatte.

Der US Dollar Index fiel im Zuge der Daten und erreichte nicht ganz die 96 Punkte Zone. Gemessen an den FED Fund Futures ist die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung abrupt auf über 70 % für das Juli-Meeting gestiegen. Wir haben das Hoch im US Dollar Index dieses Mal gut getroffen und dass die US Arbeitsmarktdaten in dieser Woche wichtig sein könnten, haben wir ebenfalls erwartet. Der Fokus der Marktteilnehmer liegt derzeit stark auf den Konjunkturdaten und der US Arbeitsmarkt ist bisher sehr solide geblieben. Schwächere Daten würden demzufolge die bereits etablierten Erwartungen an eine schwächere Konjunktur bestätigen, weshalb die Reaktion stärker ausfallen würde. So zumindest unsere Annahme.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

US Dollar Index Chart auf Tagesbasis

Dollar Index Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

Chartanalyse auf den Goldpreis

Der Goldpreis hat demzufolge eine Chance auf weitere Erholung oder zumindest das Februar-Hoch zu überwinden. Dieses liegt bei 1.346 USD je Feinunze. Noch ist es nicht gelungen, doch sollte es in Kürze so geschehen, dürfte die Aufwärtsdynamik aufgrund der charttechnischen Bedingungen eventuell zunehmen und Kurse bei 1.360 USD je Feinunze zügig erreicht werden. Der weitere Verlauf wird dann davon abhängen, wie stark der US Dollar weiter fällt.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

Goldpreis Chart auf Tagesbasis

Goldpreis Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

Euro Dollar Kurs mit Ausbruch über 1,1300

Auch der Euro Dollar Kurs kann sich zunehmend weiter erholen. Die 1.1300 Kurszone wurde jetzt auf Intraday-Basis überwunden. Der Schlusskurs auf Tagesbasis über 1,1340 sollte, aus unserer Sicht, allerdings für eine Bestätigung abgewartet werden, um weiteres Upside-Potential zu bewerkstelligen. Danach kann es in Richtung 1,1400 gehen, wo sich gleichzeitig das 50 % Fibonacci-Extension Level befindet.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Euro Dollar Chart auf Tagesbasis

EURUSD Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.