Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Good morning. #DAX Future despite the break-down yesterday still above relevant support, so no change here again. Consolidation valid, uptrend as well. #stocks https://t.co/0JmHkA9V2Q
  • Good morning. #DAX Future despite the break-down yesterday still above relevant support, so no change here again. Consolidation valid. #stocks https://t.co/GNXHaVU2XA
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,65 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/J113GqAX39
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,06 % 🇪🇺EUR: 0,02 % 🇨🇦CAD: 0,00 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/AzsymWh7N4
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,30 % Dow Jones: 0,15 % S&P 500: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/1KvzsxPqSJ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,02 % Gold: -0,09 % WTI Öl: -0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/AqyEkRXes9
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,05 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇨🇦CAD: -0,00 % 🇨🇭CHF: -0,07 % 🇳🇿NZD: -0,19 % 🇦🇺AUD: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MrL1NEXLZU
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,72 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,60 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obeZqiBFxV
  • In Kürze:🇦🇺 AUD RBA Minutes of Nov. Policy Meeting (NOV) um 00:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-19
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,39 % 🇪🇺EUR: 0,17 % 🇨🇦CAD: 0,14 % 🇨🇭CHF: 0,00 % 🇳🇿NZD: -0,09 % 🇦🇺AUD: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QshpxheIlh
Euro Dollar (EUR/USD) mit Chance auf Erholung?

Euro Dollar (EUR/USD) mit Chance auf Erholung?

2019-06-03 12:46:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der Euro Dollar Kurs (EUR/USD) könnte in Kürze wieder die 1,12 USD je Euro Kurszone testen. Die nicht auszuschließende Korrektur im US Dollar, könnte Erholungspotential für den Euro bedeuten. EZB Prognosen, Konjunkturdaten und FED Aussagen dürften die Einschätzung allerdings kaum einfach machen.

Steht der US Dollar vor Korrektur?

Neben dem EZB Statement sowie den Prognosen, stehen in dieser Woche auch Konjunkturdaten aus der EU an. Beide Faktoren lassen eher einen schwächeren Euro erwarten, so zumindest die Annahme der meisten Analysten und Marktteilnehmer. Auf der anderen Seite könnte jedoch ein korrigierender US Dollar zu einer zumindest kurzfristigen Erholung in Richtung 1,13 im Euro Dollar Kurs beitragen. Insbesondere, wenn auch Konjunkturdaten aus den USA unter den Erwartungen ausfallen sowie die Aussagen der FED- und FOMC Mitglieder Erwartungen an Zinssenkungen bestätigen.

So haben einige Investmentbanken bereits ihre Prognosen für das Zinsniveau sowie das US Wirtschaftswachstum für das laufende Jahr nach unten revidiert. Die Bank Barclays z.B. erwartet gar zwei Zinssenkungen noch in diesem Jahr. Der Markt, gemessen an den Fed Fund Futures, preist derzeit noch eine Wahrscheinlichkeit für eine Zinssenkung in Höhe von 50 % für den Monat Januar im kommenden Jahr ein.

Gehört der Euro zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen

US Dollar trotz neutraler FED stabil

Diese Erwartung besteht bereits seit einiger Zeit, wobei der US Dollar weitestgehend stabil geblieben ist. Die von Futures Händlern eingepreiste Erwartung wurde möglicherweise im US Dollar noch nicht berücksichtigt. Wird die FED nun also damit beginnen, diese dovishen Erwartungen zu bestätigen und vielleicht sogar zu übertreffen, spreche das für eine womöglich deutlich stärkere Korrektur im US Dollar und einer größeren Erholung in anderen Währungen gegen den Greenback, darunter dem Euro.

Negative Konjunkturdaten aus den USA dürften zusätzlich dazu beitragen, dass der US Dollar schwach bleibt. Das erhöhte Risiko ausgehend vom Handelskonflikt wird derzeit sichtlich in den Safe-Haven Währungen und dem Goldpreis eingepreist, nicht aber im US Dollar, da die konjunkturelle Divergenz sich abgeschwächt hat. Erstes mögliches Erholungsziel im Euro Dollar Kurs wäre aus unserer Sicht bei 1,1300 zu identifizieren.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Euro Dollar (EUR/USD) Chart auf Tagesbasis

EUR/USD Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sind die IG-Anleger derzeit für das britische Pfund gestimmt. Ist das Gros der Trader Long oder Short positioniert? Mit dem kostenfreien IG Sentiment finden Sie es heraus.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel zum Thema Euro Dollar finden Sie auch unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.