Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,17 % Gold: -0,33 % Silber: -1,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/att7xKEG4h
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,45 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,56 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/j0DIomk0MN
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,64 % Dow Jones: 0,27 % FTSE 100: 0,15 % Dax 30: -0,02 % CAC 40: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/calCIyl4w6
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,45 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,83 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/I1BckMbIXh
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,58 % Gold: -0,44 % Silber: -1,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/6Vk0GJpgPl
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,38 % 🇳🇿NZD: -0,47 % 🇨🇭CHF: -0,61 % 🇦🇺AUD: -0,67 % 🇬🇧GBP: -0,69 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/XRtegIOUd2
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,20 % FTSE 100: -0,06 % Dax 30: -0,18 % Dow Jones: -0,19 % CAC 40: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/larL52kGh5
  • #Bitcoin #BTCUSD #Krypto #HODL #Trading https://t.co/zaZ13biyxW
  • #Bitcoin-Kurs (#BTCUSD) in Richtung 10.000? 1.Pullback am Widerstand wie erwartet abgewiesen 2.Handelsvolumen steigt an Bitcoin- und Futuresbörsen #Krypto #CryptoNews #cryptocurrency #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/prKzyM2AJc
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: -0,14 % 🇯🇵JPY: -0,29 % 🇳🇿NZD: -0,41 % 🇨🇭CHF: -0,50 % 🇦🇺AUD: -0,55 % 🇬🇧GBP: -0,64 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/pJFfLUEJoY
Goldpreis gewinnt an Stabilität 1.300 im Fokus

Goldpreis gewinnt an Stabilität 1.300 im Fokus

2019-05-31 09:09:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Goldpreis kann sich in den letzten beiden Tagen erholen und erfüllt damit unsere Erwartungen an eine zumindest mittelfristige Erholung. Ein steigendes Marktrisiko bei gleichzeitig schwächeren US Konjunkturdaten, beginnen Marktteilnehmer nun damit einen schwächeren US Dollar einzupreisen. Dies könnte den Goldpreis weiter stabilisieren.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Goldpreis testet aktuell den ersten Widerstand

Langfristig betrachtet, sprechen noch zu wenige Faktoren und Indikatoren für einen neuen Aufwärtstrend im Goldpreis. Kurz- bis mittelfristig steigen jedoch die Chancen auf eine Erholung. Wir haben darüber bereits vor zwei Wochen im Rahmen mehrerer Artikel berichtet. Was hat sich verändert? Der Handelskonflikt hat bisher einen stabilen US Dollar gegen viele Währungen begünstigt, dies allerdings im Rahmen der Tatsache, dass auch die US Konjunktur, relativ zu den anderen Ländern, besser performt.

Doch die letzten Daten signalisieren zunehmend ein Übergreifen des Konflikts auf die US Konjunktur, sodass nun ein Einpreisen dieser Schwäche seit Anfang Mai an den Aktienmärkten bereits begonnen hat. Diese Schwäche dürfte nun auch auf den US Dollar übergreifen und je nachdem, wie lange die Korrektur im US Dollar Index ausfällt, dementsprechend könnte der Goldpreis weiter an Stabilität gewinnen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

Chartanalyse auf den Goldpreis

Charttechnisch bedingt, sehen wir, unter Voraussetzung der oben genannten Umstände, die 1.300 USD je Feinunze Kurszone als in Kürze überwunden an. Tagesschlusskurse über 1.305 USD je Feinunze, könnten ein Signal für den weiteren Anstieg in Richtung des nächsten wichtigen Widerstandes bei 1.320 USD je Feinunze aussenden. Wie es danach weiter geht, wird wiederum davon abhängen, wie sich die aktuelle Lage rund um den Handelskonflikt und den US Dollar zu dem gegebenen Zeitpunkt darstellt.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Goldpreis Chart auf Tagesbasis

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.