Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Am Donnerstag versuchte sich der Goldpreis (XAU/USD) an einer Erholung. Sowohl eine gestiegene Risikoaversion als auch ein schwächerer US Dollar begünstigten die Stabilität. Dass sich diese Phase fortsetzen kann, ist nicht auszuschließen. Konjunkturdaten signalisieren ein schwächeres zweites Quartal und zwar in so gut wie allen entwickelten Ländern.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Goldpreis testet aktuell den ersten Widerstand

Der hauptsächliche Faktor für die Goldpreisentwicklung dürfte zwar weiterhin der US Dollar sein, doch nun kommt eventuell ein weiterer Faktor hinzu und das ist die Konjunktur, die in so gut wie allen entwickelten Ländern, gemäß den aktuellen Daten, im zweiten Quartal zur Schwäche tendieren dürfte. Der Handelsstreitträgt dabei zusätzlich zur schlechten Stimmung bei und lässt Erwartungen an eine längerfristige Konjunkturdelle entstehen.

Insbesondere die US-Konjunktur dürfte nun in den Fokus rücken, nach den überaus schlechten Daten zum Einkaufsmanagerindex und dem Immobilienmarkt in dieser Woche. Die US Konjunktur stellte sich in den letzten Monaten stärker dar als in den übrigen Länder. Dies begünstigte nicht nur eine US-Aktienmarkt-, sondern auch die US Dollar-Stabilität. Diese wiederum trug dazu bei, dass der Goldpreis in seiner Korrektur verblieb.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Steigender US Dollar begünstigt Korrektur im Goldpreis

US Dollar Index Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

US Aktien nicht mehr Fluchtpunkt Nummer Eins

Doch nun könnten wir in eine Situation geraten, in der der US Aktienmarkt ebenfalls keinen Fluchtpunkt mehr für Investoren darstellen dürfte. Erwartungen an eine mehr dovishe FED Geldpolitik würden in diesem Fall steigen, sodass der US Dollar gegen viele Währungen wieder korrigieren dürfte. Ein aktuell fallender Ölpreis reagiert nicht nur auf das steigende Angebot seitens der USA, sondern signalisiert ebenso Befürchtungen hinsichtlich einer nachlassenden Nachfrage, ausgehend von Erwartungen an eine schwächere Konjunktur. Es kommen also nun mehrere Faktoren zusammen, von deren Bestehen der Goldpreis zumindest mittelfristig profitieren könnte.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

Goldpreis Chart auf Tagesbasis

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten: