Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Was steigt, muss auch fallen. Und da sehe #Gold als den nächsten Big Short Favoriten auf meiner Agenda. Die Frage ist wann? Ich denke bald. Noch nicht jetzt, aber in den kommenden Monaten wird es wahrscheinlich soweit sein. Keine Anlageberatung!
  • 👇👇👇👇 https://t.co/eqHvtXiveN
  • RT @ING_Economics: Big plans, but small returns as forecasted by the White House for the budget proposals which will most likely not pass a…
  • Biden's budget also projects that inflation will reach no more than 2.3% annually over the next 10 years. https://t.co/XUATpi4VCZ
  • 3)…die eigentliche Frage ist daher mE nicht, ob temporär, sondern, wie stark oder auch nicht der Anstieg in den kommenden 2-3 Monaten ausfallen wird und ob die FED früher reagieren sollte…Morgen gehts weiter mit dem Thread 🤯
  • 2)…bedenkt man, dass FED das Tapering spätestens im Dezember des Startschuss geben wird, Vorbereitung aber schon im August beginnt, finde ich, dass es nicht unbedingt abwegig ist, dass der Bondmarkt so langsam eine Wende durchspielt…
  • 1) Lagarde sagte gestern, Inflation wird bis Ende des Jahres erhöht sein, viele andere Analysen sehen eine Spanne bis Q1-Q2 2022. Wir können daher davon ausgehen, dass “temporär” aus Sicht der NB bedeutet mindestens bis Ende des Jahres…
  • RT @BullvsBear_ts: #FF Support for good trading content 👇 @YurloYT @DediTrista @HolderOftheFire @Crypto___bane @DonBeara @thacryp @ich…
  • RT @Duke_606: 🍀🍀🍀So "Mädels" --> Habt ein nettes Wochenende.🍀🍀🍀 Kleines #FF @DavidIusow @traderherz @Paul91114 @Artjem4 @CTalmayer @h…
  • 🇺🇸 Uni Michigan Inflationserwartungen Jun 4,0 % vs 4,6 % zuvor
Goldpreis unter 1.280 USD- Wohin geht die Reise?

Goldpreis unter 1.280 USD- Wohin geht die Reise?

David Iusow, Analyst

Der Goldpreis notiert aktuell wieder unterhalb der wichtige 1.300 USD je Feinunze Kurszone und bereits leicht unterhalb der 1.280 USD. Ein fester US Dollar belastete zuletzt und womöglich auch ein stark fallender Yuan. Zu Beginn der aktuellen Woche könnte der Goldpreis leicht stabil bleibe, sofern der Handelsstreit sich zuspitzt und der US Dollar wieder an Wert verliert.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Goldpreis steht aktuell vor Entscheidung

Der Ausflug des Goldpreises über die Korrekturtrendlinie währte nur eine kurze Zeit. Die psychologisch wichtige Zone bei 1.300 USD je Feinunze konnte nicht nachhaltig überwunden werden. Nachdem der US Dollar wieder mehr an Stabilität gewann, gab es nur wenig Gründe dafür, dass der Goldpreis wieder in seinen Aufwärtstrend zurückkommt. Wir haben berichtet.

Zu Beginn der aktuellen Woche spitzt sich der Handelskonflikt zwischen den USA und China zu. Dies könnte dem Goldpreis kurzfristig zur Stabilität verhelfen. Ein stark schwacher Yuan gegen den Greenback (USDCNH) lässt allerdings gleichzeitig einige Erinnerungen an das vergangene Jahr aufkommen, als der fallende Yuan einen fallenden Goldpreis begünstigt hat.

Die letzten Tiefs sollten nun daher mit Argusaugen im Blick behalten werden. Können diese als technische Unterstützung nicht halten, dürfte es womöglich in einer dynamischen Abwärtsbewegung in Richtung 1.250 USD je Feinunze gehen. Dort liegt neben der psychologisch wichtigen, runden Marke, auch das 50 % Fibonacci-Retracementder seit August 2018 bestehenden Aufwärtsbewegung.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Goldpreis Chart auf Tagesbasis

Goldpreis Chartanalyse auf Tagebasis

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.