Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der USD/JPY Kurs hat infolge der heissen Risk-Off Phase nachgegeben. Der japanische Yen hat damit gegen den US Dollar aufgewertet. Da sich Aktienmärkte nun offensichtlich in den Erholungsmodus begeben haben, ist eine Stabilisierung im USD/JPY Währungspaar nicht auszuschließen.

Japanischer Yen könnte bei verringerten Risiken korrigieren

Der DAX hat nun den Sprung über die 12.100 Punkte geschafft und erreichte sehr zügig die nächste Widerstandszone bei 12.200 Punkten. Der S&P 500 Index erholt sich ebenfalls vorbörslich weiter, auch wenn nicht so dynamisch. Sollte sich die Erholungsphase fortsetzen, wäre es zunächst ein gutes Signal für den USDJPY Kurs und damit ein schlechtes für die Aufwertung des japanischen Yen. Schauen wir uns die charttechnische Lage an.

Auf Wochenkerzenbasis bleibt das Währungspaar in der Abwärtsbewegung innerhalb des langfristigen Konsolidierungsdreiecks. Die untere Trendlinie konnte allerdings noch nicht ganz erreicht werden, insofern bestünde noch etwas Downside-Potential bis knapp über 108 Yen je USD. Schauen wir in die nahe Vergangenheit (2017 bis heute), dann wird sichtbar, dass der 108 Yen Kursbereich durchaus sehr relevant war.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentiment kostenfrei zu erhalten.

USDJPY Kurs Chart auf Wochenbasis

USDJPY Chartanalyse auf Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Auf Tagesbasis könnte sich die aktuelle Erholung bis 110 fortsetzen

Auf Tageskerzenbasis sieht es danach aus, als würde die zuletzt unterschrittene Kurszone bei 109,70 Yen je USD, die mit dem 61,8 % Fibonacci-Retracement zusammenläuft, retestet werden. Kann sie im Zuge der Aktienmarkterholung überwunden werden, bestünde eine erhöhte Wahrscheinlichkeit darauf, dass die runde Marke bei 110 Yen je USD angesteuert wird.

Dort sollte sich entscheiden, ob es weiter aufwärts geht oder die Erholung endet. Sollte letzteres sich ereignen, dann könnte man womöglich, die aus der Wochenkerzenanalyse identifizierte Kurszone bei 108 Yen je USD, als Ziel ins Auge fassen, mit einem kurzen Zwischenstopp bei 109. Kann hingegen die 110 wieder überwunden werden, dürfte sich das Ziel nach oben hin bei 110,60 befinden.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

USDJPY Chart auf Tagesbasis

USDJPY Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie grundlegende Kenntnisse zur Elliot-Wellen-Theorie erlangen und herausfinden, wie man diese in der Analyse von Währungskursen einsetzt? Hier können Sie unseren Leitfaden dazu kostenfrei herunterladen.

Weiterführende Artikel zum Thema japanischer Yen Kurs, die Sie interessieren könnten:

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.