Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Der #Bitcoin befindet sich auch aktuell im 4H-Chart in einer Keilformation - Erfahre in meinem kurzen Video mehr über diese Formation 📺👇 https://t.co/98rNyznegb https://t.co/oFf1n06U9K
  • #Crypto - I was asked for a technical overview for #DUSK - We can see that $DUSK is at crucial point in 4H-Chart. We are testing the MA-200 and we are losing trend momentum. $0,35 needs to hold otherwise we could see further consolidation heading $0,29. https://t.co/lFDtXLHCH8
  • In dieser Woche befinden wir uns genau in der Mitte des Monats. Historisch konnten wir beobachten, dass der #DAX aber auch andere Aktienindizes wie z.B. der #DJIA #AEX uvm. in dieser Phase tendenziell steigen. Was können wir diese Woche vom $DAX erwarten? https://t.co/RQwL2aFlCe https://t.co/5dTZZPP49k
  • #forexlifestyle #Forex #GBPUSD https://t.co/miIbd3vyqi
  • Pfund Sterling (GBP/USD): Erwartete Erholung gestartet? 👉https://t.co/SkOLAZXMkH #GBPUSD #GBP #forexlifestyle #forextrading #forexmarket @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/l25PUQB9Ei
  • TG1 erfolgt https://t.co/5fq67kOWTZ
  • #Litecoin - This is one example why I love to trade #cryptocurrencies with technical analysis - Look on $LTC on a daily how it perfectly created a healthy uptrend with higher highs and lows. Surprisingly the lows fall together with the MA-55. Next target: $300. #Crypto https://t.co/ON14UUS9f3
  • #DAX #Daytrading. Erster Versuch long hier. (Keine Anlageberatung) https://t.co/NosxuqxRbu
  • #DAX is currently trending in a range. We are in the middle of the month. 9th to 11th trading day are considered the best in the month. A breakout with a takeover of the upper #Bouhmidi band, could continue the trend and confirm #April as the best month of the year. #trading https://t.co/PYnCDmjmVP
  • #GBPUSD mit möglichem Tief https://t.co/Z9RoxewqQs
AUD/USD, NZD/USD RBA konnte Erwartungen nicht erfüllen, RBNZ im Fokus

AUD/USD, NZD/USD RBA konnte Erwartungen nicht erfüllen, RBNZ im Fokus

David Iusow, Analyst

Der AUD/USD Kurs kann sich kurzfristig im Anschluss an das RBA Statement erholen, gibt jedoch wieder nach. Im Fokus der Trader steht das RBNZ Meeting am 8.Mai. Wird diese NZD/USD Trader auch enttäuschen?

AUD/USD Kurs mit kurzfristigem Up-Move nach RBA Zinsentscheid

Im Rahmen des vorletzten Meetings hat sich die RBA dovisher positioniert. Das schürte seitens der Marktteilnehmer ebenso dovishe Erwartungen an das Meeting am Dienstag. Diese Erwartungen wurden jedoch nicht gänzlich erfüllt. Die Zinsen hat die RBA bei 1,5 % belassen, die Prognosen aber nach unten revidiert. Dabei soll die Zielrate für die Inflation in diesem Jahr unterschritten werden.

Ein Zinsschritt nach unten bleibt also weiterhin nicht auszuschließen, doch fürs Erste hat die RBA in dieser Woche diese Erwartungen nicht erfüllt, weshalb das Währungspaar AUD/USD sich zunächst einmal wieder erholen konnte. Ein möglicher Grund, warum man noch warten will, könnten die anstehenden Parlamentswahlen sein. Sofern diese vom Tisch sind, könnte ein Zinsschritt im kommenden Monat erfolgen.

In die Woche musste der AUD/USD Kurs mit einem Down-Gap starten, nachdem sich der Handelskonflikt zwischen den USA und China wieder zu zuspitzen scheint. Dennoch, charttechnisch betrachtet, scheint der Abwärtstrend im AUD/USD Kurs noch intakt zu sein und erst bei Kursen oberhalb 0.7050 USD je AUD könnte sich ein Erholungstrend etablieren.

Welche Faktoren könnten den Aussie im nächsten Quartal beeinflussen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven AUD/USD Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

AUD/USD Chart auf Wochenbasis

AUDUSD Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

Wird die RBNZ auch enttäuschen?

Der neueseeländische Dollar konnte sich ebenfalls abrupt gegen den Greenback (NZD/USD Kurs) erholen. Gibt jedoch am Dienstagvormittag wieder nach. Erwartungen an den RBNZ Zinsentscheid sind ebenfalls dovish. Enttäuscht auch die RBNZ die Marktteilnehmer, wäre eine Erholung nicht gänzlich auszuschließen. Auch in Neuseeland ist der Arbeitsmarkt derzeit noch robust, was Notenbanken dazu bringen könnte weiter neutral zu bleiben.

Anders als in Australien scheint allerdings der neuseeländische Immobilienmarkt besser zu performen. Das Enttäuschungspotential besteht also auch für dovishe Erwartungen an die RBNZ. Allerdings ist die RBNZ auch bekannt dafür eine strikte Forward Guidance zu betreiben. Die Ausschläge könnten also etwas größer ausfallen als im AUD/USD Kurs, sollte die RBNZ sich klar und deutlich entweder mehr oder weniger dovish positionieren.

Charttechnisch betrachtet, scheint aktuell einiges am aktuell intakten Down-Move ausgereizt zu sein. Zumindest auf Wochekerzenbasis dürfte die Kurszone bei 0.6575 USD je NZD als wichtige Unterstützung im Blick behalten werden. Kann diese unterschritten werden, dürfte es sehr dynamisch weiter abwärts gehen. Hingegen könnte die Kurszone zwischen 0.6640-0.6650 USD je NZD für einen nachhaltigen Up-Move im Blick behalten werden.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

NZD/USD Chart auf Wochenbasis

NZDUSD Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.