Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) - Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den Dollar auf 6,01 Lira. Damit liegt der Dollar heute rund 0,50 Prozent höher. Charttechnisch könnte das übergeordnete Kursziel an der Oberseite in den nächsten Tagen bei weiterhin volatiler Marktphasen getestet werden.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell beim US-Dollar ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Übernahme der 200-Tage-Linie setzte weitere Impulse frei

Die Übernahme der 200-Tage-Linie im April bei 5,62 Lira verdeutlichte die Skepsis der Anleger und sorgte für einen weiteren Abwertungsschub bei der Lira. Seither gewann der Dollar rund 7,5 Prozent gegenüber der türkischen Lira. Unsicherheit über den Fortgang der geldpolitischen Strategie der türkischen Notenbank und die leicht geschwächten Beziehungen zu den USA belasteten die Lira ohnehin. Nun kommt auch noch eine Spekulation über eine mögliche Wiederholung der Kommunalwahlen auf die Agenda.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Kursziel an der Oberseite fast erreicht

Die Lira befand zwischen Dezember 2018 und März 2019 in einer Rechteckformation. In meinen Artikeln vom Februar 2019 machte ich bereits auf mögliche Kursziele aufmerksam. Auf Basis einer Rechteckformation, kann die Höhe des Rechtecks zur Ermittlung von Kurszielen herangezogen werden. Hierbei muss aber ein nachhaltiger Durchbruch ausgebildet werden. Wir hatten damals an der Oberseite das Kursziel auf den Bereich 6,20 Lira berechnet. Mit der Überwindung der 200-Tage-Linie und den weiteren fundamentalen Unsicherheiten kommt der Kurs diesem Kursziel immer näher. Kommt es nun zu keiner Abkühlung in der türkischen Lira, könnte alsbald das Kursziel erreicht werden.

USD/TRY Chart (Täglich)

Lira weiter unter Druck 06.05.2019

Quelle: IG

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.