Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,76 % Gold: -0,53 % Silber: -1,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/e1R9MSORTq
  • In Kürze:🇺🇸 EIA Cushing Crude Oil Stocks Change (25/SEP) um 14:30 GMT (15min) Vorher: 0.004M https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-30
  • In Kürze:🇺🇸 EIA Distillate Stocks Change (25/SEP) um 14:30 GMT (15min) Erwartet: -0.917M Vorher: -3.363M https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-30
  • 🛢️#WTI, #Brent: Gehen die Verluste weiter? 1.Eine Stufe tiefer 2.OPEC cuts per Sep nicht hoch genug https://t.co/42tVRdw5lg Bestände 4.Speks bleiben neutral https://t.co/Wbt5tZXLSz #Oelpreis #Rohoel #Oel #Oilprice #CL_F @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/mhNje6aX7s
  • 🇺🇸 Pending Home Sales YoY (AUG) Aktuell: 24.2% Vorher: 15.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-30
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,18 %, während EUR/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 62,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/oMtsIlyVX6
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,49 % Gold: -0,54 % Silber: -1,79 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xgAeluYbRE
  • In Kürze:🇺🇸 Pending Home Sales YoY (AUG) um 14:00 GMT (15min) Vorher: 15.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-30
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,22 % S&P 500: 0,21 % CAC 40: 0,07 % FTSE 100: 0,06 % Dax 30: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/TYsmtQllHE
  • RT @FirstSquawk: OPEC CRUDE OUTPUT FELL 259K B/D TO 24.1M B/D IN SEPTEMBER - JBC
Goldpreis: Wichtige Woche könnte bullische Impulse anschieben

Goldpreis: Wichtige Woche könnte bullische Impulse anschieben

2019-04-29 14:03:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de – Düsseldorf) -Handelskonflikt, FED-Entscheidung und weitere Konjunkturdaten könnten in dieser Woche dem Goldpreis die Richtung diktieren. Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde das gelbe Edelmetall auf 1279 USD. Damit liegt der Goldpreis zu Wochenbeginn rund 0,50 Prozent tiefer. Charttechnisch bleibt der übergeordnete Aufwärtstrend im Spiel.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

FED-Sitzung könnte den Goldpreis beeinflussen

Am Mittwoch geht die zweitägige Sitzung der FED zu Ende, die den Erwartungen nach, keine Veränderung der Zinssätze mit sich bringen wird. Auf ihrer geldpolitischen Sitzung im März hatte die FED angedeutet, dass sie für den Rest des Jahres von Zinserhöhungen absehen werde, da sie sie mit einem geringeren Wirtschaftswachstum rechnet. Eine pessimistischer Einschätzung der FED, könnte auf eine zukünftige Senkung der Leitzinsen hindeuten und ggf. gepaart mit weiteren guten Unternehmenszahlen die Aktienmärkte beflügeln und den Goldpreis belasten.

Handelskonflikt – Eine Never-Ending-Stroy?

Der Handelskonflikt zwischen USA und China geht in die nächste Runde. Die Handelsgespräche zwischen den USA und China werden auch am Mittwoch losgehen und könnten hierbei der Euphorie einen unerwarteten Strich durch die Rechnung machen und damit dem Goldpreis ggf. anschieben.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Welle C setzt charttechnisch ihre Impulse frei

Bereits in der vergangenen Woche sprach ich über eine anstehende neue Gegenbewegung ausgehend von der Welle C. Nachdem der Goldpreis bei 1266 USD einen Boden bildete, setzten neue bullische Impulse ein, die den sicheren Hafen beflügelten. Aktuell bleibt die Welle C weiterhin aktiv. Wir sehen zwar, dass der Goldpreis aktuell mit dem Widerstand am 61,80-%-Fibonacci-Retracement bei 1288 hadert. Dennoch bleibt die bullische Welle C solang aktiv, solang das Tief vom vergangenen Dienstag bei 1266 US-Dollar nicht preisgegen wird. An der Oberseite muss zunächst das 61,80-%-Retracement überwunden werden, damit der Goldpreis seine übergeordnete Rallye fortsetzen kann.

Goldpreis Chart (Täglich)

Goldpreis setzt impulswelle vor FED fort 29_04-2019

Quelle: IG Handelsplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.