Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de – Düsseldorf) - Die Berichtssaison kommt allmählich in die heiße Phase und könnte in den kommenden Tagen an den Aktienmärkten zum Taktgeber avancieren. In dieser Woche stehen von zahlreichen Schwergewichten die Quartalsergebnisse an. Handelskonflikt, Brexit und Wachstumsängste zwangen die Unternehmen zu einer Korrektur ihre Prognosen. Dies könnte sich nun als ein kluger Schachzug erweisen. Sollten die anstehenden Unternehmenszahlen überraschend positiv ausfallen, könnte dies kurzfristig die Aktienmärkten euphorisieren.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Zur Stunde taxiert das Brokerhaus IG den DAX auf 12.335 Punkte. Damit liegt der DAX zum Start rund 0,06 % tiefer im Vergleich zum Vortag. Zwar zieht die Volatilität auf Basis des VDAX-NEW zu Wochenbeginn leicht an, befindet sich jedoch aktuell in Niedrigwasser nahe seines 52-Wochentiefs. Der oft als Angstbarometer bezeichnete VDAX-NEW könnte, gepaart mit einer weiterhin überraschend positiv verlaufenden Berichtssaison, die Märkte euphorisieren und die Bullenrallye dies und jenseits des Atlantiks fortsetzen.

VDAX-NEW steigt leicht an und könnte den DAX belasten

VDAX_New zieht leicht an

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

DAX Chart (15 Minuten)

DAX Analyse: Wer gibt den Takt an?

Quelle: IG

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten: