Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de – Düsseldorf) - Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den DAX auf 12.209 Punkte. Damit liegt der DAX zu Beginn des Handels leicht im Minus. Zwar befindet sich das deutsche Börsenbarometer in einem charttechnisch intakten Aufwärtstrend, dennoch könnte nun eine kleine Pause eingelegt werden. Gelingt den Bären im Tagesverlauf die Überwindung der 12.200 Punktemarke, könnte gepaart mit schlechten Daten aus den USA, der DAX kurzfristig seine Gewinnserie beenden.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

VDAX-NEW steigt leicht an und könnte den DAX belasten

Der VDAX-NEW verfehlte in der vergangenen Woche knapp sein Jahrestief und drehte heute nach dem Osterwochenende wieder auf. Dies könnte ein erstes Indiz für fallende Kurse sein. Die historische Korrelation zwischen DAX und VDAX-NEW zeigt ein statistisch signifikanten negativen Zusammenhang an. Setzt das Angstbarometer seine Reise gen Norden fort, könnte dies den DAX weiter belasten und eine kurzfristige Konsolidierung einleiten. Auf Basis von VDAX-NEW und DAX kann ein erwarteter Preiskorridor ermitteltet werden. Nimmt man eine normalverteilte Renditeverteilung an, könnte der DAX mit einer einfachen Standardabweichung im heutigen Handel zwischen 12.301 und 12.142 Punkten tendieren.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Preisgabe der 12.200 Punktemarke?

Charttechnisch könnte das bärische Momentum an Fahrt aufnehmen, wenn im heutigen Tagesverlauf der DAX die 12.200 Punktemarke preisgibt. Bereits zu Beginn des Handels gaben die Bullen, die 200-Perioden-Linie aus der Hand. RSIund MACD sind ebenfalls auf kurzfristigen Einheiten aktuell bärisch. Gelingt im RSI keine Rückkehr oberhalb der 48,5er-Marke, könnte sich der Rückgang im DAX verstärken. Die aktuelle Berichtssaison kann dem DAX den Rest geben. Sollten die Unternehmensergebnisse unter den Erwartungen legen, könnten erste Gewinnmitnahmen den DAX belasten und eine Rückkehr in Richtung psychologische Marke von 12.000 Punkte einleiten.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

DAX Chart (15 Minuten)

DAX startet schwach nach Ostern

Quelle: IG

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten: