Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bitcoin Analyse: Nachhaltiges Momentum?

Bitcoin Analyse: Nachhaltiges Momentum?

2019-04-23 12:48:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de – Düsseldorf) - Der Bitcoin konnte in den vergangenen vier Wochen um knapp 40 Prozent aufwerten. Sämtliche Kryptowährungen wurden von dem bullischen Momentum beflügelt. Das Handelsvolumen auf Basis von 24 Stunden, ist seit Anfang April über die Schwelle von 10.Mrd. US-Dollar gestiegen und könnte damit auch für weitere Kaufsignale gesorgt haben. Zwar konnte auch bereits Anfang April die 200-Tage-Linie überwunden werden, dennoch bleibt die Glättungslinie abwärtsgerichtet, was darauf hindeuten könnte, dass die Kuh noch langer nicht vom Eis ist.

Sie sind neu im Kryptowährungshandel? Hier erhalten Sie unsere kostenlose Einführung in den Bitcoin-Handel.

Die psychologische Marke brachte den Stein zum Rollen

Nachdem in der 13 Kalenderwoche der Bitcoin nach rund 18 Handelswochen erstmals die 4000 USD-Marke auf Wochenschlusskursbasis hinter sich ließ, ging die Reise rasch gen Norden. Das Jahreshoch von Februar 2019 bei 4187 USD, konnte durch neue Hochs übertrumpft werden. Der Onlinebroker IG taxiert zur Stunde den BTC/USD auf 5563 USD. Damit liegt der Bitcoin im heutigen Handel rund 3 Prozent höher und könnte zum Start der neuen Woche auch ein neues Jahreshoch erklimmen. Charttechnisch ist das Gesamtbild jedoch weiterhin gemischt und mit Vorsicht zu genießen. Von einer nachhaltigen Rallye kann erst gesprochen werden, wenn charttechnisch der Bitcoin die 4000 USD langfristig hinter sich lässt.

BTC/USD Chart (Wöchentlich)

Bitcoin auf Wochenbasis über 4000 USD

Quelle: IG

Wie sieht die Stimmung der Crypto-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien Bitcoin-Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Kurzfristig ist der Trend intakt

Auf Tagesbasis ist zu beobachten, dass der BTC/USD nach der Überwindung der 4000 USD und der 200-Tage-Linie schnell an Fahrt aufnehmen konnte. Seit Anfang April befindet sich der digitale Leitwolf in einem intakten Aufwärtstrend. Die Rallye bleibt dennoch fragil, weil die 200-Tage-Linie weiterhin abwärtsgerichtet ist. Dies könnte ein Indiz für eine kommende Gegenbewegung sein. Auffällig ist auch das trotz eines rasanten Kursanstiegs die 200-Tage-Linie ihre Reise nach Süden fortgesetzt hat. Gelingt kurzfristig keine nachhaltige Überwindung des aktuellen Widerstandsbereichs bei 5658 USD, könnte die Luft dünner werden und die Wahrscheinlichkeit eines Rückpralls umso höher. Setzen erste Gewinnmitnahmen ein, könnte der BTC rasch wieder seine Gewinne wieder abgeben. Dabei darf die psychologische Marke nicht in Gefahr geraten.

Bitcoin Chart (Täglich)

Widerstandsbereich naht

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie mehr über das Trading von Bitcoin und Co. erlernen? Hier geht es zum Bitcoin Trading Leitfaden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.