Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,94 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/dpNdvoXJ5y
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 11,39 % Silber: 2,85 % Gold: 1,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GTk77w2aGo
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,33 % 🇯🇵JPY: 0,06 % 🇦🇺AUD: -0,21 % 🇳🇿NZD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,66 % 🇬🇧GBP: -0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/TNe4IO9P7u
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,14 % CAC 40: -0,16 % S&P 500: -0,50 % Dow Jones: -0,64 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/vrX04CwlB0
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,16 % 🇨🇭CHF: -0,21 % 🇳🇿NZD: -0,38 % 🇪🇺EUR: -0,58 % 🇬🇧GBP: -0,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/K5pOA8VRKc
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,33 % Dow Jones: -0,49 % Dax 30: -0,76 % CAC 40: -0,82 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mgqD9QoE3Q
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 9,82 % Silber: 2,20 % Gold: 0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mEPxCBlxWj
  • Liebe #Trader, schaut mal vorbei. @DailyFX_DE hat die Website relauncht. In neuem, modernen Design, werden nach und nach weitere Inhalte und Funktionen hinzukommen. @SalahBouhmidi #Trading #Forex https://t.co/lzcYBIJ1mo https://t.co/MDlmdpcB5B
  • 🇺🇸 USD NAHB Immobilienmarktindex (SEP), Aktuell: N/A Erwartet: 66 Vorher: 66 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,95 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,39 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/7LGAchZ9Q8
Ölpreis: Wird Trump Iran-Sanktionen in Kraft treten lassen?

Ölpreis: Wird Trump Iran-Sanktionen in Kraft treten lassen?

2019-04-16 14:40:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der Ölpreis WTI und Ölpreis Brent haben in diesem Jahr neue Erholungshochs verzeichnet. So langsam wird die Luft dünner. US Bestände steigen und die Ausnahmen von den Iran-Sanktionen laufen im Mai ab. Wird Trump wieder fallende Ölpreise sehen wollen?

Ölpreis Brent vor ersten wichtigen Unterstützung

Charttechnisch betrachtet, hat der Ölpreis Brent an dem langfristigen 38,2 % Fibonacci-Retracement gedreht, bleibt jedoch aktuell oberhalb der wichtigen 70 USD je Fass Kurszone unterstützt. Ein Einbruch darunter könnte den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt als nächstes Ziel innerhalb der Korrektur valide machen. Dieser verläuft derzeit in etwa bei 69 USD je Fass.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Ölpreis Chart auf Tagesbasis

Ölpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Verlängerung der Ausnahmen von den Sanktionen wahrscheinlicher?

Für die aktuelle Ölpreis-Stabilität sprechen zum einen Erwartungen an eine weltweit anziehende Nachfrage im zweiten Halbjahr 2019 sowie dem sich verringernden Angebot aufgrund der OPEC + Kürzungen sowie einigen Konflikten in Libyen und Venezuela. Es ist noch nicht klar, ob die OPEC ihre Kürzungen in zwei Monaten einstellen wird, sie will darüber erst im Meeting im Mai beraten. Bisher gab es allerdings keine Aussagen hinsichtlich eines vorzeitigen Stopps. Die letzten Aussagen deuteten an, dass man bei Preisen von 80 USD bereit wäre sofort zu agieren.

Einen bremsenden Effekt dürften nun zumindest aber die US Bestände bilden, denn diese sind in der vergangenen Woche wieder über den Fünf-Jahre-Durchschnitt gestiegen. Gleichzeitig laufen die Ausnahmen von den Iran-Sanktionen in den kommenden zwei Wochen ab. Viele Analysten fragen sich daher, ob Trump Ausnahmen von den Sanktionen verlängern wird oder nicht.

Da Trump bekanntlich ungern einen hohen Ölpreis sehen möchte, vermuten einige, dass er die Ausnahmen verlängern wird. Dies könnte eine Korrektur begünstigen. Da Trump seit einiger Zeit ohnehin eine vergleichsweise moderate Politik fährt, ist dies eventuell das wahrscheinlichere Szenario. Ob er es tut oder nicht, einige Länder haben ihre Käufe im Vorhinein bereits eingestellt, was sich kurzfristig negativ auf die Nachfrage auswirken könnte.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis interessieren könnten:

https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/marktnachrichten/2019/04/09/Oelpreis-Brent-und-WTI-Analyse-der-aktuellen-Lage-.html

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.