Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Ölpreis WTI und Ölpreis Brent haben in diesem Jahr neue Erholungshochs verzeichnet. So langsam wird die Luft dünner. US Bestände steigen und die Ausnahmen von den Iran-Sanktionen laufen im Mai ab. Wird Trump wieder fallende Ölpreise sehen wollen?

Ölpreis Brent vor ersten wichtigen Unterstützung

Charttechnisch betrachtet, hat der Ölpreis Brent an dem langfristigen 38,2 % Fibonacci-Retracement gedreht, bleibt jedoch aktuell oberhalb der wichtigen 70 USD je Fass Kurszone unterstützt. Ein Einbruch darunter könnte den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt als nächstes Ziel innerhalb der Korrektur valide machen. Dieser verläuft derzeit in etwa bei 69 USD je Fass.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Ölpreis Chart auf Tagesbasis

Ölpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Verlängerung der Ausnahmen von den Sanktionen wahrscheinlicher?

Für die aktuelle Ölpreis-Stabilität sprechen zum einen Erwartungen an eine weltweit anziehende Nachfrage im zweiten Halbjahr 2019 sowie dem sich verringernden Angebot aufgrund der OPEC + Kürzungen sowie einigen Konflikten in Libyen und Venezuela. Es ist noch nicht klar, ob die OPEC ihre Kürzungen in zwei Monaten einstellen wird, sie will darüber erst im Meeting im Mai beraten. Bisher gab es allerdings keine Aussagen hinsichtlich eines vorzeitigen Stopps. Die letzten Aussagen deuteten an, dass man bei Preisen von 80 USD bereit wäre sofort zu agieren.

Einen bremsenden Effekt dürften nun zumindest aber die US Bestände bilden, denn diese sind in der vergangenen Woche wieder über den Fünf-Jahre-Durchschnitt gestiegen. Gleichzeitig laufen die Ausnahmen von den Iran-Sanktionen in den kommenden zwei Wochen ab. Viele Analysten fragen sich daher, ob Trump Ausnahmen von den Sanktionen verlängern wird oder nicht.

Da Trump bekanntlich ungern einen hohen Ölpreis sehen möchte, vermuten einige, dass er die Ausnahmen verlängern wird. Dies könnte eine Korrektur begünstigen. Da Trump seit einiger Zeit ohnehin eine vergleichsweise moderate Politik fährt, ist dies eventuell das wahrscheinlichere Szenario. Ob er es tut oder nicht, einige Länder haben ihre Käufe im Vorhinein bereits eingestellt, was sich kurzfristig negativ auf die Nachfrage auswirken könnte.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis interessieren könnten:

https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/marktnachrichten/2019/04/09/Oelpreis-Brent-und-WTI-Analyse-der-aktuellen-Lage-.html