Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,94 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/dpNdvoXJ5y
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 11,39 % Silber: 2,85 % Gold: 1,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GTk77w2aGo
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,33 % 🇯🇵JPY: 0,06 % 🇦🇺AUD: -0,21 % 🇳🇿NZD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,66 % 🇬🇧GBP: -0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/TNe4IO9P7u
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,14 % CAC 40: -0,16 % S&P 500: -0,50 % Dow Jones: -0,64 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/vrX04CwlB0
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,16 % 🇨🇭CHF: -0,21 % 🇳🇿NZD: -0,38 % 🇪🇺EUR: -0,58 % 🇬🇧GBP: -0,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/K5pOA8VRKc
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,33 % Dow Jones: -0,49 % Dax 30: -0,76 % CAC 40: -0,82 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mgqD9QoE3Q
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 9,82 % Silber: 2,20 % Gold: 0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mEPxCBlxWj
  • Liebe #Trader, schaut mal vorbei. @DailyFX_DE hat die Website relauncht. In neuem, modernen Design, werden nach und nach weitere Inhalte und Funktionen hinzukommen. @SalahBouhmidi #Trading #Forex https://t.co/lzcYBIJ1mo https://t.co/MDlmdpcB5B
  • 🇺🇸 USD NAHB Immobilienmarktindex (SEP), Aktuell: N/A Erwartet: 66 Vorher: 66 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,95 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,39 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/7LGAchZ9Q8
Goldpreis Analyse: Schwindet die Chance auf einen Rebound?

Goldpreis Analyse: Schwindet die Chance auf einen Rebound?

2019-04-16 08:41:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Steigende Aktienkurse belasten in den letzten Tagen den Goldpreis. Dieser testet nun einen durchaus wichtigen Unterstützungsbereich an. Ein weiter korrigierende US Dollar und stabilere Schwellenländerwährungen könnten allerdings ein positives Gegengewicht bilden.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Goldpreis vor Entscheidung?

Seine Hochs hat der Goldpreis im Februar dieses Jahres gesehen. Danach ging es kontinuierlich abwärts und die neutral eingestellten Notenbanken der entwickelten Länder signalisieren auf der einen Seite zwar weiterhin tiefe Zinsniveaus, auf der anderen Seite gleichzeitig verhaltene Inflationserwartungen. Dies ist kein Umfeld, in dem ein Bullentrend im Goldpreis zunächst erwartet werden sollte. Insbesondere, wenn Aktienkurse weiter steigen und ein verringertes Marktrisiko signalisieren. Anders sieht es aus, wenn die Geldpolitiken beginnen sich auf die Daten auszuwirken.

Dennoch, man sollte ebenfalls nicht davon ausgehen, dass der Goldpreis nun auf neue Tiefs einbrechen wird. Denn ein Gegengewicht könnten nun ein schwächerer US Dollar sowie feste Schwellenländerwährungen, wie etwa der chinesische Yuan, bilden. Der Yuan wird durch die PBOC seit geraumer Zeit gegenüber dem US Dollar innerhalb einer Range stabil gehalten. Sollte wir nun vermehrt einen Rebound in den chinesischen Konjunkturdaten sehen, wäre die weitere Erholung des Yuan (bzw. der Abstieg im USD/CNH Kurs) nicht auszuschliessen. Andererseits würde ein erhöhtes Handelskonflikt-Risiko den Yuan mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder belasten.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

USD/CNH Chart auf Tagesbasis

USDCNH Chart auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Kurzfristiger Einbruch nicht auszuschließen

Der Goldpreis hat also noch eine Chance auf einen Rebound, vor allem, wenn der US Dollar weiter korrigiert und Aktienkurse eine Pause einlegen. Ein dynamischer Abwärtsschub kann unterhalb von 1.280 USD je Feinunze zwar trotzdem auf charttechnischer Basis nicht ausgeschlossen werden, doch die fundamentalen Erwartungen an eine bald anziehende Inflation (vorausgesetzt Daten zeigen Konjunkturerholung) bei gleichzeitig moderat steigenden langfristigen Zinsen, also eher geringer werdenden Realverzinsung bei Anleihen, könnte der Goldpreis kurz- bis mittelfristig wieder an Attraktivität gewinnen und zumindest in seine Range zwischen 1.300-1.350 USD je Feinunze steigen.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zum Goldpreis, die Sie interessieren könnten:

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.