Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Steigende Aktienkurse belasten in den letzten Tagen den Goldpreis. Dieser testet nun einen durchaus wichtigen Unterstützungsbereich an. Ein weiter korrigierende US Dollar und stabilere Schwellenländerwährungen könnten allerdings ein positives Gegengewicht bilden.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Goldpreis vor Entscheidung?

Seine Hochs hat der Goldpreis im Februar dieses Jahres gesehen. Danach ging es kontinuierlich abwärts und die neutral eingestellten Notenbanken der entwickelten Länder signalisieren auf der einen Seite zwar weiterhin tiefe Zinsniveaus, auf der anderen Seite gleichzeitig verhaltene Inflationserwartungen. Dies ist kein Umfeld, in dem ein Bullentrend im Goldpreis zunächst erwartet werden sollte. Insbesondere, wenn Aktienkurse weiter steigen und ein verringertes Marktrisiko signalisieren. Anders sieht es aus, wenn die Geldpolitiken beginnen sich auf die Daten auszuwirken.

Dennoch, man sollte ebenfalls nicht davon ausgehen, dass der Goldpreis nun auf neue Tiefs einbrechen wird. Denn ein Gegengewicht könnten nun ein schwächerer US Dollar sowie feste Schwellenländerwährungen, wie etwa der chinesische Yuan, bilden. Der Yuan wird durch die PBOC seit geraumer Zeit gegenüber dem US Dollar innerhalb einer Range stabil gehalten. Sollte wir nun vermehrt einen Rebound in den chinesischen Konjunkturdaten sehen, wäre die weitere Erholung des Yuan (bzw. der Abstieg im USD/CNH Kurs) nicht auszuschliessen. Andererseits würde ein erhöhtes Handelskonflikt-Risiko den Yuan mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder belasten.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

USD/CNH Chart auf Tagesbasis

USDCNH Chart auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Kurzfristiger Einbruch nicht auszuschließen

Der Goldpreis hat also noch eine Chance auf einen Rebound, vor allem, wenn der US Dollar weiter korrigiert und Aktienkurse eine Pause einlegen. Ein dynamischer Abwärtsschub kann unterhalb von 1.280 USD je Feinunze zwar trotzdem auf charttechnischer Basis nicht ausgeschlossen werden, doch die fundamentalen Erwartungen an eine bald anziehende Inflation (vorausgesetzt Daten zeigen Konjunkturerholung) bei gleichzeitig moderat steigenden langfristigen Zinsen, also eher geringer werdenden Realverzinsung bei Anleihen, könnte der Goldpreis kurz- bis mittelfristig wieder an Attraktivität gewinnen und zumindest in seine Range zwischen 1.300-1.350 USD je Feinunze steigen.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zum Goldpreis, die Sie interessieren könnten: