Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Goldpreis scheint seinen Support vorerst gefunden zu haben und zwar an einer äußerst wichtigen Kurszone. Gleichzeitig wurde nun jedoch auf Intraday-Basis ebenso eine Widerstandszone erreicht. Kann der Goldpreis in den nächsten Tagen darüber steigen, könnte es das Signal für das Ende der Korrektur darstellen.

US Dollar nach US Arbeitsmarktdaten schwächer

Erwartungen der Marktteilnehmer an einen Zinsschritt der FED in diesem Jahr sind am Freitag, im Anschluss an die Veröffentlichung der US Arbeitsmarktdaten, nochmals gefallen. Zwar sind diese im Gesamtkontext nicht schlecht gewesen, allerdings fielen die durchschnittlichen Stundenlöhne deutlich zurück. Der US Dollar Index korrigiert folglich zu Beginn der aktuellen Woche. Möglichweise begünstigt ebenso das sich verringernde Handelskonflikt-Risiko die Korrektur.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

USD Dollar Index Chart auf Tagesbasis

US Dollar Index Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Kreuzunterstützung bietet dem Goldpreis vorerst Halt

Der Goldpreis kann sich mit einem korrigierenden US Dollar erholen und drehte damit an einer durchaus wichtigen Unterstützungszone. Wie der Chart auf Tagesbasis unten deutlich macht, konnte die Kreuzunterstützung vorerst halten, in der sich sowohl ein horizontaler Unterstützungsbereich befindet, die Nackenlinie der SKS-Formation sowie der gleitende 100-Tage-Durchschnitt. Noch ist es für den Goldpreis nicht ausgestanden. Zwar erreicht er im Moment die 1.300 USD je Feinunze Kurszone, dürfte allerdings vorerst in diesem Bereich womöglich Schwierigkeiten bekommen, auszubrechen. Sowohl der gleitende 50-Tage-Durchschnitt als auch die Korrekturtrendlinie sollten überwunden werden, um das Signal für das Ende der Korrektur anzuzeigen. Dies wäre bei Kursen oberhalb von 1.310 USD je Feinunze der Fall.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Goldpreis Chart auf Tagesbasis

Goldpreis Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten: