Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Bitcoin Kurs atmet wieder, ganz zur Freude von Kryptowährungs Fans. Doch den genauen Grund für den abrupten Anstieg liest man derzeit zumindest nirgends, weshalb ich zwei Vermutungen in den Raum werfen will, die aus meiner Sicht zwar keine Expertenmeinung widerspiegeln, aber womöglich nicht ganz auszuschließen wären.

Bitcoin Kurs verlässt technische Bodenbildung

Kurz nachdem der Bitcoin-Kurs, Ende des Jahres 2017, abzustürzen begann, wurde der Handel an den Futures Börsen auf den Bitcoin Future aufgenommen. Die gängige Annahme der Experten war damals, dass der Futures-Handel, langfristig betrachtet, den Kurs des Bitcoin belasten würde, da Hedging, technisch bedingt, beim Bitcoin überwiegend in die Richtung abwärts funktionieren würde, was auf der anderen Seite das Kauf-Handelsvolumen auch an den Bitcoin Börsen über kurz oder lang limitieren dürfte.

Da ich kein Experte in Kryptowährungen bin, will ich diese Analyse eher anderen überlassen und das oben besagte nur als einen Gedanken stehen lassen, der womöglich nicht auszuschließen wäre. Denn es ist schon auffallend, dass der Bitcoin Kurs seine Bodenbildung kurz danach nach oben verlässt, nachdem die CBOE, Ende März, angekündigte den Bitcoin Futures Kontrakt aufzugeben.

Zwar wird die CME diesen weiterhin anbieten und CBOE Trader können ohne Probleme wechseln, doch ich habe den leisen Verdacht, dass diese Entscheidung dennoch nicht ohne zumindest kurzfristige Folgen für den Kurs ablaufen wird. Zumal es anscheinend auch von Seiten der Experten keinen triftigen Grund für den aktuellen Anstieg gibt.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Charttechnisch betrachtet Luft bis 7.000 USD?

Ein anderer Grund könnte zumindest aber in der aktuellen Risk-On Stimmung an den Aktienmärkten liegen. Die Annahme, Bitcoin würde als Risk-Off Hedge wirken, erscheint mir, wie auch früher schon, zu weit hergeholt. Oder wie erklärt man sich die Bitcoin-Blase im Jahr der Allzeithochs bei Aktien?Auch der Goldpreis kann sich derzeit nicht mehr weiter erholen, sondern scheint wieder in der Range gefangen, in der er bereits in den Vorjahren seitwärts, mit einigen kurzfristigen Ausreissern, fluktuierte.

Aber genug der Spekulationen, was sagt die Charttechnik? Sieht danach aus, als wäre die 5.000 USD je Bitcoin Zone eine psychologisch relevante. Kann diese in Kürze genommen werden, dann wären Kurse bei 6.000 USD nicht auszuschließen. Ziehen wir die Fibonacci-Retracements zu Rate, dann befände sich das 23,6 % Fibo-Level aktuell sogar bei 7.000 USD je Bitcoin. Sollte es sich also tatsächlich um eine ausgewachsene Erholung handeln und weniger um einen Ausreisser, dann wäre die 7.000er Marke als Ziel denkbar.

Bitcoin Chart auf Tagesbasis

Bitcoin Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema USDJPY interessieren könnten, finden Sie unter: