Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @MarketsMajor: Don't forget to go outside people! Reduce your screen time and get some sunshine! https://t.co/c463YVhdAG
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
Ölpreis WTI: Blick auf das COT-Sentiment und die Bestandsdaten

Ölpreis WTI: Blick auf das COT-Sentiment und die Bestandsdaten

David Iusow, Analyst

Der Ölpreis WTI kann sich in dieser Woche, trotzt gestiegener US Bestandsdaten gemäß dem API-Bericht sowie einem festen US Dollar, stabilisieren. Erwartungen an eine geringere US Produktion stützen weiterhin den Preis.

Übergewichtung der anderen Faktoren?

Der API Bericht hat per letzte Woche einen Bestandsaufbau verzeichnet. Dies bewirkte allerdings nur eine kurzfristige Reaktion beim Ölpreis WTI. Nun kommt es darauf an, ob auch der EIA Bericht diesen Aufbau heute am Nachmittag bestätigen wird. In den vergangenen Wochen konnte ein entgegen der Saisonalität verzeichneter Abbau zur Stabilität im Ölpreis beitragen. Der Bestand notiert dementsprechend weiterhin unterhalb des Fünf-Jahres-Durchschnitts.

Ein erhöhtes Marktrisiko zum Ende der vergangenen Woche hin, sowie ein steigender US Dollar, drückten den Ölpreis WTI zwar zunächst, doch Marktteilnehmer scheinen nun eine mögliche geringere Produktion in den USA sowie weiterhin den gleichzeitigen Produktionsabbau der OPEC + Länder über zu gewichten. Der Oil Rig Count verzeichnete in der vergangenen Woche ebenfalls wieder einen Abbau.

Gehört der Ölpreis zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Ölpreis WTI Chart auf Tagesbasis

Ölpreis WTI Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Große Spekulanten erhöhen ihre Longs

Schauen wir uns die COT-Daten an, insbesondere die Positionierungen der großen Spekulanten, so scheint hier noch keine Wende sichtbar. Die großen Spekulanten haben seit Beginn des Jahres die Nettolong-Position ausgebaut, dabei sind insbesondere in den letzten Wochen die Bruttolongs erhöht worden, was als positiv bezeichnet werden kann. Die Nettolong-Position stieg in den letzten Woche also auf Basis von höheren Bruttolong-Positionierungen und weniger auf Schließungen von Shorts. Die Bruttoshorts sind bereits seit Beginn des Jahres auf dem Rückzug. Anzumerken ist dabei, dass das Open Interest im vergangenen Jahr deutlich reduziert wurde, nachdem es ein Hoch zu Beginn des Jahres erreichte. Dies spricht für eine ausbalancierte Situation des Marktes.

Wie sieht die Stimmung der IG Kunden in den anderen Kontrakten aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unseim kostenfreien IG Sentiment können Sie sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Ölpreis WTI COT Daten für große Spekulanten

Ölpreis WTI COT Daten Analyse

Quelle: TradingView

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.