Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @MarketsMajor: Don't forget to go outside people! Reduce your screen time and get some sunshine! https://t.co/c463YVhdAG
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
Goldpreis profitiert von schwachem US Dollar und Brexit-Risiko

Goldpreis profitiert von schwachem US Dollar und Brexit-Risiko

David Iusow, Analyst

Der Goldpreis setzt am Dienstag seine Erholung weiter fort und steuert da letzte Erholungshoch an. Erwartungen an einen weiter fallenden US Dollar stützen. Charttechnisch könnte die Erholung jedoch spätestens bei 1.320 USD auf einen starken technischen Widerstand treffen.

Erwartungen der Marktteilnehmer könnten zu dovish ausfallen

Die FOMC trifft sich in dieser Woche und wird im Rahmen des FED Zinsentscheids am Mittwoch das Statement mit den Dot Plots sowie den Prognosen präsentieren. Darüber hinaus erwarten Marktteilnehmer Details zum Abbau der FED Bilanz. Erwartungen überwiegen derzeit mehr zum dovishen, sodass der US Dollar im Vorhinein weiter geschwächt bleibt. Auch die positiven Konjunkturdaten aus Deutschland, siehe ZEW Erwartungen per Monat März, könnten unterstützend für den Euro gewirkt haben.

Wie bereits im Beitrag „Goldpreis: Sind neue Hochs zu erwarten?“ erwähnt, dürfte der US Dollar nun einer der hauptsächlichen Faktoren für den Goldpreis Trend bleiben. Dreht der US Dollar, könnte auch die Erholung zunächst zum Ende kommen. Der US Dollar könnte wiederum dann drehen, wenn Erwartungen der Marktteilnehmer an die FED Geldpolitik nicht erfüllt werden. Momentan preist der Terminmarkt eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit für einen Zinsschritt im Januar 2020 ein. Die Datenabhängigkeit der FED könnte in naher Zukunft für einige Überraschungen sorgen. Die aktuellen Erwartungen der Marktteilnehmer könnten zu dovish sein. US Konjunkturdaten, wie die Inflation, blieben zuletzt stabil.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

US Dollar Index Chart auf Tagesbasis

US Dollar Index Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Goldpreis mit starkem US Dollar und stabilen Aktien weiter belastet

Der Goldpreis könnte sich mit einem schwächeren US Dollar weiter erholen. Auch zeigte die jüngste Geschichte, dass der Goldpreis auf Unsicherheiten ausgehend vom Brexit positiv reagierte. Bei 1.320 USD je Feinunze würde die nächste Widerstandszone auf den Goldpreis treffen. Schauen wir komplementär auf die Gold/Silver Ratio, dann wird deutlich, dass der Aufwärtstrend weiterhin intakt ist. Die Ratio ist zuletzt erneut über den gleitenden 100-Tage-Durchschnitt rüber, was deutlich macht, dass es sich bei den beiden Edelmetallpreisen noch lange um keinen Bullenmarkt handelt. Die Ratio tendiert in Bullenmärkten in der Regel abwärts.

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Gold Silber Ratio Chartanalyse auf Tagesbasis

Gold Silber Ratio Chartanalyse mit gleitendem Durchschnitt

Quelle: TradingView

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zum Gold- und Silberpreis, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.