Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: Deutscher Leitindex steht vor EZB-Sitzung unter Druck

DAX: Deutscher Leitindex steht vor EZB-Sitzung unter Druck

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de – Düsseldorf) - Notenbanker haben es die letzte Zeit nicht einfach. Wachsende Wachstumssorgen, ein nicht enden wollender Handelskonflikt sowie die Causa Brexit versperren den Blick in die Zukunft. Die zukünftigen Prognosen und geldpolitischen Implikationen könnten vermehrt unter Revidierungsdruck stehen. Den Zentralbankern bleibt an Waffenarsenal jedoch nicht mehr viel übrig.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

11.600 Punktemarke bleibt hartnäckiges Bollwerk

Das Brokerhaus IG taxiert eine Stunde nach Börsenbeginn in Frankfurt am Main den DAX auf 11.548 Punkte. Damit liegt der Leitindex rund 0,06 Prozent tiefer als am Vortag. Charttechnisch bleibt in dieser Woche die 11.600 Punktemarke im Visier der Bullen. Seit Beginn der Handelswoche, konnte der Widerstandsbereich nicht überwunden werden. Sollte das aktuelle Niveau preisgegeben werden, droht ein kurzfristiger Fall auf 11.500 Punkte. Der RSI kann momentan die 48,5er Marke nicht überwinden und kann beim Scheitern an der Schwelle für weitere Verkaufssignale sorgen.

DAX Chart (15 Minuten)

DAX vor EZB-Entscheid 07.03.2019

Quelle: IG

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

VDAX-NEW zieht leicht an

Die implizite DAX-Volatilität konnte im Vergleich zum Vortag um 3 Prozent steigen. Der Anstieg der Schwankungsbreite, könnte ein weiteres bärisches Indiz für den heutigen Handel bedeuten. Die für heute geschätzte tägliche Schwankungsbreite beträgt 86,85 Punkte. Mit einer Obergrenze bei 11674 und Untergrenze bei 11500 Punkten.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Geschätzte Schwankungsbreite (VDAX-NEW)

VDAX_0703.2019

Quelle: IG

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.