Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der USD/CAD Kurs hat seit Anfang des Jahres einen Verlust von bis dato 3,48 % verzeichnet. Seit Mitte Februar bewegt sich das Währungspaar leicht abwärts. Grund dafür könnte der schwächere US Dollar sowie die Erholung im Ölpreis sein. Beide könnten nun jedoch nun an entscheidenden Kurszonen angekommen sein. Zumindest kurzfristig könnte dies eine Erholung im USDCAD Kurs begünstigen.

Gehört der Loonie zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

USD/CAD Kurs könnte vor einem größeren Rebound stehen

Der US Dollar Index hat seit Mitte Februar um 1,17 % nachgegeben. Der Ölpreis stieg in diesem Zeitraum um 5,50 %. Beides begünstigte einen Kursverfall im USD/CAD Kurs. Nun könnte aber der US Dollar Index vorerst an einer wichtigen Unterstützungszone angekommen sein und der Ölpreis WTI, könnte vor einer technischen Korrektur stehen. Sollte beides eintreffen, könnte es eine Erholung im Währungspaar USD/CAD begünstigen. Es scheint, als würden, zumindest kurzfristig, bereits diese Erwartungen bestehen.

Wie der USD/CAD Chart auf 15-Minutenbasis unten deutlich macht, läuft gerade ein kurzfristiger Rebound ab. Eine Bodenbildung ist erkennbar, die durch den Ausbruch über den 38.2 % Fibonacci-Retracement bestätigt wurde. Eine Trading-Position in Long-Richtung hätte hier aktiviert werden können. Der Kurs erreichte sodann sehr schnell das 50 % Fibonacci-Level und konsolidiert nun in diesem Bereich. Ein Überwinden der Kurszone, könnte den nächsten Schub in Richtung des 61,8 % Fibo-Levels bewerkstelligen und darüber hinaus in Richtung der Kurszone bei 1.32 CAD je USD. Sollte der US Dollar allerdings weiter zur Schwäche tendieren und der Ölpreis steigen, könnte der Rebound frühzeitig zum Erliegen kommen.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Kurzfristiger Long- Trade im USD/CAD Kurs

USD/CAD Kurs Chartanalyse auf 15-Minutenbasis mit gleitenden Durchschnitten und Fibonacci

Quelle: IG Handelplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weitere Artikel zum USDCAD Kurs finden Sie unter: