Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Rohölpreis: WTI-Rücklauf scheitert am 38,20-%-Fibonacci-Retracement

Rohölpreis: WTI-Rücklauf scheitert am 38,20-%-Fibonacci-Retracement

2019-02-27 13:34:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de - Amsterdam) -Der Rohölpreis erholt sich aktuell schnell von dem Rückgang am Montag. Die kurzfristige Gegenbewegung im schwarzen Gold ist im vollem Gange. Der Onlinebroker IG taxiert zur Stunde US-Rohöl der Sorte WTI auf 56,82 USD. Damit legt der Ölpreis im heutigen Handel rund 1 Prozent hinzu. Bereits in meinem gestrigen Rohölartikelsprach ich von einer charttechnisch möglichen Gegenbewegung, wenn die markante Unterstützung am 38,20-%-Retracement halten würde. Dies trat in der Tat ein und könnte im Tagesverlauf für weiteres bullisches Momentum sorgen.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

Saudi-Arabien bleibt auf Linie

Der Rohölpreis könnte auch von den Aussagen, aus dem saudischen Energieministerium gestützt worden sein. Das Königreich und führendes Mitglied in der OPEC teilte Heute mit, dass es notwendig sei, die gemäßigte Ölproduktion kurzfristig weiter fortzusetzen. Dies könnte als eine Antwort auf Donald Trumps Tweet vom Montag gewertet werden und den Ölpreis positiv beeinflusst haben.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

US-Lagerbestände im Fokus

Heute Nachmittag werden die wöchentlichen US-Lagerbestände veröffentlicht. Die aktuellen Produktionsentwicklungen und die gegenwärtige Nachfragesituation erhöht das Interesse an den fundamentalen Daten. Die Bekanntgabe der Daten, könnte daher zeitweise für ein rauschen Sorgen.

Charttechnisch könnte die Gegenbewegung weiter an Fahrt auf nehmen

Die saudische Antwort auf Trumps-Tweet und das Scheitern der Bären an dem besagten 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 55,56 USD, konnte den Rohölpreis heute weiter Auftrieb geben. Gelingt eine Verteidigung der Trendunterseite bei 56,31 USD auf Wochenschlusskursbasis, könnte dies als eine temporäre Bestätigung für eine erfolgreiche Abwendung des Abwärtstrends gesehen werden. Mit bereits der nachhaltigen Überwindung der bedeutenden 100-Tage-Linie bei 54,44 USD am 15.02.2019, konnte ein neuerlicher Aufwärtstrend beobachtet werden. Solange die Glättungslinie nicht verloren geht, bleibt der übergeordnete Aufwärtstrend erhalten.

Gehört der Ölpreis zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

WTI Chart (Täglich)

Gegenbewegung im Gange Trump Tweet

Quelle: IG Handelsplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Weitere Artikel, die Sie zum Ölpreis interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.