Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,44 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,25 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yAOnyyFDWf
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,06 % Silber: 1,03 % WTI Öl: -1,93 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/L7BEjREpdr
  • If we assume that this 40% spike in #oilprice were expectations of 10mb/d cuts, that means all cuts below will lead to lower prices again. Maybe not new lows but lower than the actual level. #OilPriceWar #oott
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,22 % 🇳🇿NZD: 1,20 % 🇨🇦CAD: 0,56 % 🇪🇺EUR: 0,08 % 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,62 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ZIEFmJMFvB
  • #Brent & #WTI - Rohöl könnte auf "einstellige Tiefststände" fallen, wenn sich die OPEC + nicht auf Produktionskürzungen einigen kann. Die #OPEC und ihre Verbündeten, auch bekannt als OPEC +, werden voraussichtlich am Donnerstag zusammentreffen. @DavidIusow @CHenke_IG #OOTT https://t.co/OMidJ06XKx
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 4,47 % S&P 500: 4,08 % Dow Jones: 4,03 % CAC 40: 3,74 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/hFWwySgxs4
  • RT @sentixsurvey: #sentix economic index: Recession shock is deep. Never before has the assessment of the current situation collapsed so sh…
  • 🇬🇧 GBP Markit/CIPS UK Construction PMI (MAR), Aktuell: 39.3 Erwartet: 44.0 Vorher: 52.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-06
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Markit/CIPS UK Construction PMI (MAR) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 44.0 Vorher: 52.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-06
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,45 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/G95OXpKfzY
Goldpreis: Tempo wird zurückgefahren – Triple-Top könnte Bären ermuntern

Goldpreis: Tempo wird zurückgefahren – Triple-Top könnte Bären ermuntern

2019-02-22 14:40:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Analyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Der Goldpreis konnte seit Anfang Januar seinen Aufwärtstrend beschleunigen. Nach der Überwindung der 1280 US-Dollar ging die Reise steil nach oben. Der Goldpreis gewann seither fast 4 Prozent an Wert. Zur Stunde taxiert das Brokerhaus IG den Goldpreis auf 1328 USD. Damit liegt der sichere Hafen im europäischen Handel mit rund 0,19 Prozent leicht im Plus. Das gelbe Edelmetall könnte damit die zweit Woche in Folge im Plus schließen.

Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Aktienmärkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik - Eine kurze Geschichte der Handelskriege

Goldpreis steigt zu schnell – Triple-Top könnte das Bremspedal werden

Seit Anfang Januar scheitern die Käufer an der beschleunigten Trendoberseite. Im gestrigen Handel war es wieder soweit. Die Bullen scheiterten erneut bei rund 1346 USD an der Trendoberseite. Diesmal war es das dritte Mal in Folge. Als Folge des Scheiterns, könnte sich eine Korrektur, aufgrund der Triple-Top-Formation ergeben. Dafür muss jedoch zunächst die Unterstützung bei 1320 USD aus dem Weg geräumt werden. Bereits im heutigen Handel konnten die Bären nicht über ein Tief bei 1321 USD hinaus. Kurzfristig scheint die Marke daher robust zu sein. Ein Fall unterhalb des Level, könnte allerdings zu einem Test des 23,60-%-Fibonacci-Retracement bei 1309 USD führen. Der Goldpreis beleibt auch dann in einem intakten Aufwärtstrend. Das Edelmetall würde sich dann lediglich, in seinen „normalen“ Aufwärtstrend zwischen 1326 USD und 1297 USD bewegen. Erst eine nachhaltige Preisgabe der 1300 USD, könnte zu einem neunen Abwärtszyklus beitragen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Gold Chart (Täglich)

Beschleunigter Aufwärtstrend im Goldpreis 22.02.2019

Quelle: IG Handelsplattform

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.